Windhäuser Senioren brunchen nach Herzenslust

Die Seniorentanzgruppe erfreute die Senioren mit ihrer Darbietung. (Foto: Kluge)

DRK-Ortsverein setzt alle Hebel in Bewegung, um jeden Wunsch zu erfüllen

Windhausen (cfk). Eine äußerst gelungene Veranstaltung war einmal mehr der Frühlingsbrunch für Senioren, den der DRK-Ortsverein Windhausen mit der Samtgemeinde im „Saal der alten Burg“ auf die Beine gestellt hatte.
Etwa ein Dutzend Helferinnen vom Deutschen Roten Kreuz hatten bereits am Vorabend die Tische gestellt und für die Dekoration gesorgt. „Da haben unsere Männer fleißig geholfen“, gestand Petra de Vries, Vorsitzende der Ortsgruppe.
So hatten die Damen noch Kraftreserven, denn ab 11 Uhr hatten sie am Sonnabend dann alle Hände voll zu tun. Über 100 Senioren, „die meisten aus Windhausen“, so de Vries, waren zur Stelle, um sich zunächst an dem üppigen kalt-warmen Buffet zu laben. Die DRK-Helferinnen hatten reichlich zu tun. Hier galt es, etwas anzureichen, da musste Brot nachgelegt werden, dort fragte jemand nach einer Serviette. Petra de Vries und ihr Team versuchten, alle Wünsche zu erfüllen, und standen geduldig und helfend zur Seite.
Auch für ein passendes Rahmenprogramm war gesorgt. Da wurden diverse lustige, manchmal fast schon frivole Sketche vorgetragen, die Seniorentanzgruppe zeigte ihre Kunst, und der Kinderchor „Lustige Noten“ war auch für einen Auftritt gewonnen worden. Und wenn gerade mal keine Attraktion die Bühne belebte, gab es Schlager aus der Konserve.
Da auch nachmittags noch ein üppiges und abwechslungsreiches Kuchenbuffet aufgebaut wurde, ging garantiert niemand mit knurrendem Magen nach Hause. Das DRK hatte alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Senioren einen schönen Tag zu bescheren. Diese dankten es, indem sie bis in den späten Nachmittag hinein bei der Veranstaltung blieben.