Erika Ehbrecht für Engagement gedankt

Abschied bei der Seniorenweihnachtsfeier in Eisdorf

Das Arbeitskreis-Team „Ältere Generationen Eisdorf/Willensen“ zusammen mit der neuen 1. Vorsitzenden, Barbara Lagershausen (5. von links) und deren Vorgängerin Erika Ehbrecht (Mitte).

Eisdorf. Der Arbeitskreis „Ältere Generation Eisdorf/Willensen“ hatte zur traditionellen Weihnachtsfeier für die Senioren beider Ortschaften ins Kirchenhaus Eisdorf geladen und durfte sich über großes Interesse freuen.

Unter den Gästen waren auch Eisdorfs Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke, Willensens Ortsvorsteher Hartmut Nienstedt sowie Bürgermeister Harald Dietzmann. Außerdem war Ute Rorig nicht nur mit ihrer Gitarre gekommen. Sie wurde von vier Flötenkindern und Michael Lehmann begleitet, der seine Mundharmonika ertönen ließ.

Bevor die Kaffeetafel eröffnet wurde, galt es Abschied zu nehmen. Barbara Lagershausen, die neue 1. Vorsitzende des Arbeitskreises, ließ es sich nicht nehmen, ihrer Vorgängerin, Erika Ehbrecht, für deren 14 Jahre währende Arbeit zu danken. Immerhin habe sie 2003 das Ehrenamt von dem damaligen 1. Vorsitzenden Heinrich Schweidler übernommen. Seitdem habe sie sich um das Telefonische und Schriftliche für die Kaffeenachmittage und Fahrten gekümmert. Bei den Veranstaltungen habe man sich außerdem stets auf ihre Unterstützung verlassen können.

Im Namen des gesamten Teams des Arbeitskreises sprach Barbara Lagershausen ihrer Vorgängerin ein großes Dankeschön aus und überreichte einen Blumengruß.pb

Bad Grund

Von Rudi Carrell bis Judas Priest

Grundschul-Fassade wird saniert