„Generationsübergreifender Sportpark im Teufelstal“

Am Mittwoch weitere Veranstaltung zur „ZukunftsBergstadt“ im Sportheim

Derzeit wird der Parkplatz im Sportpark Teufelstal auch zur Zwischenlagerung des „harztypischen Bodenaushubs“ genutzt, der bei Arbeiten der Harz Energie in der Schurfbergstraße übrig blieb. Bei Großveranstaltungen, wie hier beim Nordic-aktiv-Cup im letzten Oktober, und zeitgleicher Nutzung als Ausweichparkplatz für Besucher des HöhlenErlebnisZentrums Iberger Tropfsteinhöhle, reichen die Parkplätze dann bei weitem nicht. Auch das ein Thema bei der morgigen Arbeitsgemeinschaft „Generationsübergreifender Sportpark im Teufelstal“.

Bad Grund. Im November letzten Jahres hatten sich über 200 Interessierte im Atrium versammelt, um sich Gedanken zu machen über die Zukunft der Bergstadt. Daraus ist die Initiative „ZukunftsBergstadt“ entstanden. Unter der gleichlautenden Internetadresse www.ZukunftsBergstadt.de können aktuelle Termine, Stichworte und Ergebnisse eingesehen werden.

Am morgigen Mittwoch, 23. Januar, trifft sich ab 18 Uhr im Sportheim im Teufelstal die Arbeitsgemeinschaft „Generationsübergreifender Sportpark im Teufelstal“.

Gemeinsam will man überlegen, wie der Sportpark im Teufelstal attraktiver gestaltet und damit vielleicht auch noch das Sportangebot der Bergstadt erweitert werden kann. Geplant ist zunächst eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Sportangebote der Vereine und der Sportstätten. Daraus resultierend dann die Erarbeitung der Fragen: welche Lücken bestehen, welche weiteren Wünsche zu den Sportangeboten bestehen, finden sich hierfür in den Vereinen Übungsleiter?

Auch soll die Anregung konkretisiert werden, einen gemeinsamen Sporttag einzuführen, bei dem sich die örtlichen Sportvereine abwechseln, ein Bewegungsangebot für Jung und/oder Alt zu unterbreiten.

Neben Vorstandsmitgliedern der Sporttreibenden Vereine sind interessierte Sportler und Bürger herzlich eingeladen zur Teilnahme und werden um konstruktive Ideen gebeten. Dem Vorstand des KreisSportBundes Göttingen-Osterode wurden erste Ideen vorgelegt und er hat sich positiv zur Initiative geäußert. Daher wird auch er morgen mit am Tisch sitzen um bei Bedarf beratend zu unterstützen.

Weitere Treffen der Arbeitsgemeinschaften zur „ZukunftsBergstadt“: Montag, 28. Januar, 19 Uhr, „Regionaler Markt“ im Restaurant „Altes Backhaus“; Dienstag, 29. Januar, 19 Uhr, „Ortsbildverschönerung“ im „Fuchsbau“ im „Alten Römer“.mx

Bad Grund

Als die Güterzüge noch fuhren

Übungsbefahrung im Stollen