Initiative ZukunftsBergstadt pflanzt Blumen

2.000 Blumenzwiebeln in die Erde gebracht / Mittwoch Markt der Begegnung

Bad Grund. Die Arbeitsgruppe Ortsbildverschönerung der Initiative „ZukunftsBergstadt“ ist bei ihren Planungen auch schon für das nächste Jahr aktiv. Am vergangenen Sonnabend war man im Ortszentrum und am Buswendeplatz am Ortsausgang Richtung Clausthal-Zellerfeld (siehe Bild) im Einsatz, um fast 2000 Blumenzwiebeln unter die Erde zu bringen. Ein Großteil davon wurde von Gertrud Lothwesen gespendet und von sieben Ehrenamtlichen, darunter auch Nikolai Simon-Hallensleben, der neue Leader-Projektmanager der Bergstadt, bei bestem Herbstwetter eingepflanzt. Wenn die Witterung mitspielt und die unterirdischen Nager während des Winters nicht zu großen Appetit entwickeln, hat man die Hoffnung, die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Bergstadt im Frühjahr mit den Blüten von Krokussen, Narzissen und Tulpen zu erfreuen.

Wer sich in der Arbeitsgruppe der Ortsbildverschönerung oder einer der anderen Arbeitsgruppen der „ZukunftsBergstadt“ mit engagieren will, der ist herzlich eingeladen, sich am Mittwoch beim „Markt der Begegnung“ ab 14 Uhr auf dem Hübichplatz zu informieren.mx

Bad Grund

Es gibt keinen Planeten B!

Ein Jahr ZukunftsBergstadt Bad Grund