Junggesellenclub Gittelde ruft Eltern und Kinder zum Basteln für Weihnachten auf

Auch in diesem Jahr soll ein schön geschmückter Weihnachtsbaum am Gittelder Ehrenmal aufgestellt werden

In den vergangenen Jahren haben die DLRG, die Feuerwehr oder der Reitverein mit den Gittelder Kindern den Schmuck für den Weihnachtsbaum am Ehrenmal gebastelt.

Gittelde. Inzwischen ist es zu einer schönen Tradition geworden, bei der immer viele Einwohner Gitteldes dabei sind: das Aufstellen des Weihnachtsbaumes am Ehrenmal durch den Junggesellenklub. Und damit auch in diesem Jahr dort wieder ein schön geschmückter Baum stehen kann, ruft der Junggesellenklub Eltern und Kinder zum gemeinsamen Basteln auf.

Eines ist klar, aufgrund der Corona-Krise kann der Baum nicht wie in den Vorjahren im großen Rahmen geschmückt werden. „Zusammen basteln und schmücken, wie es in den vergangenen Jahren der Reitverein, die Feuerwehr oder die DLRG veranstaltet haben, wird leider nicht möglich sein“, teilen die Junggesellen in ihrem Aufruf mit. Und weiter heißt es: „Deshalb seid ihr Kids und Eure Eltern gefragt“. Das Aufstellen und das Schmücken erfolgt diesmal allein durch den Junggesellenklub. Der selbstgebastelte Weihnachtsbaumschmuck, der idealerweise wetterfest und mit einem Band zum Befestigen ausgestattet ist, kann ab Dienstag, 16. November, bis Freitag, 27. November, völlig kontaktlos in einer Holzkiste vor Lück´s Laden abgegeben werden kann.

„Wir sind jetzt schon ganz gespannt auf die kleinen Kunstwerke und die Ideen der Kinder, und freuen uns darauf, mit Eurer Hilfe das Dorf in Weihnachtsstimmung zu bringen“.hn

Bad Grund

Absperrungen werden ignoriert

Walpurgisfilm weckt Erinnerungen