Landestscherper wirft Schatten voraus

Jahreshauptversammlung Knappenverein Bad Grund und Umgebung

Vorsitzender Gerd Hintze war erfreut über die gut besuchte JHV.

Bad Grund. Auf der Jahreshauptversammlung des Knappenvereins Bad Grund und Umgebung waren die im Jahre 2019 geplanten Veranstaltungen herausragendes Thema, insbesondere das Landestscherper in Verbindung mit der Denkmaleinweihung. Die Gestaltung der Statue des Bergmannes, der an die Bergbautradition in Bad Grund erinnern soll, wurde vom Vorsitzenden genauestens beschrieben.

Vorsitzender Gerd Hintze konnte als Gäste auch zahlreiche Kameradinnen und Kameraden befreundeter Traditionsvereine begrüßen. Alle Teilnehmer waren traditionell in Bergmannstracht erschienen. Von Ortsbürgermeister Manfred von Daak wurde das in seinen Grußworten besonders hervorgehoben. Der Erhalt der Bergbautradition werde damit unterstrichen, ging sein Dank an die Kameradinnen und Kameraden.  Und hatte eine gute Nachricht. Es sei ihm gelungen, aus dem Ehrenfonds der HarzEnergie 500 Euro für die Ausrichtung des Landes-tscherpers einzuwerben.

Nach seinem Jahresbericht, in dem nicht nur die eigenen Veranstaltungen in Erinnerung gebracht wurden, sondern besonders die Abordnungen zur Teilnahme an Veranstaltungen befreundeter Traditionsvereine. Sicher sei das einer der Gründe für die zahlreichen Anmeldungen zum Bergdankfest und zum Landes-tscherper. Zum Bergdankfest hätten sich mehr als 20 Traditionsverbände mit rund 300 Teilnehmern angemeldet. Sogar der Verein Wismut-Bergbau aus Schneeberg im Erzgebirge, der von der Veranstaltung im Internet erfahren habe.

Wusste der Vorsitzende über Vereinsveranstaltungen zu berichten, hob Frauenwartin Lilli Gross Besuche von Kameradinnen und Kameraden anlässlich von Krankheit und Geburtstag hervor, die das Zusammengehörigkeitsgefühl aufzeigen. Und Kassenwart Reinhard Herr konnte einen gesunden Kassenbestand aufzeigen, was zur einstimmigen Entlastung des Vorstandes führte.  Die zahlreichen Anmeldungen zu Veranstaltungen befreundeter Traditionsvereine wurden vom Vorsitzenden mit Zufriedenheit aufgenommen.

Das abschließende Tscherperessen in froher Runde war der Abschluss einer Jahreshauptversammlung, auf der man stolz die Aktivitäten zum Erhalt der Bergbautradition in der Bergstadt Bad Grund hatte aufzeigen können.ps

Bad Grund

ZukunftsBergstadt trifft auf die HarzSteine

Diabolisches Theatervergnügen

Das Gemeindeleben bereichert