Neue E-Bike-Ladestation

Offizielle Einweihung erfolgt: Auf dem Marktplatz der Bergstadt wird „Energie getankt“

Die Einweihung der E-Bike-Ladestation auf dem Marktplatz der Bergstadt Bad Grund erfolgte durch (von links): Ortsbürgermeister Holger Diener, KTV-Vorsitzender Karl-Hermann Rotte und sein Stellvertreter Christian Karbach.

Bad Grund. „Aus gutem Grund zum Aufladen der Akkus nach Bad Grund!“, das habe sich bei den E-Bikern bereits herumgesprochen, konnte der Inhaber des neu eröffneten Fachgeschäftes Am Markt 3 den Initiatoren für die Ladestation berichten. Vor der Tour durch den Harz und vor der Heimfahrt wird hier aufgeladen. Auch das Ausleihen von E-Bikes zu einer Tour durch den Harz werde gut angenommen.

Zur Einweihung der neuen E-Bike-Ladestation trafen sich der Vorsitzende des Kur- und Touristikvereins (KTV), Karl-Hermann Rotte, sein Stellvertreter Christian Karbach als Ideengeber und Ortsbürgermeister Holger Diener als Vertreter der Gemeinde, die den Strom-Energie-Poller täglich von 8 bis 22 Uhr zur Verfügung stellt.

Das Probe-Aufladen verlief problemlos. Auch kostenlos, denn die Stromkosten für das Aufladen der Akkus werden in Bad Grund von Sponsoren getragen. Vom Kur- und Touristikverein wurde der Fahrradständer für vier E-Bikes angeschafft. Die acht Werbetafeln der Sponsoren gestaltete der Vorsitzende persönlich und brachte sie auch an.

Der E-Bike-Ladestation für vier E-Bikes sollen Ladestationen für Elektromobile folgen. Ebenfalls auf dem Marktplatz, denn hier laden Bänke und Tische zum Verweilen ein und Gaststätten und Cafés können aufgesucht werden.ps

Bad Grund

Die Einlagerung hat begonnen

Gewagte Sprünge und dröhnende Motoren am Posthof