Reinhard Mai weiter an der Spitze

Harmonische Jahresbilanz beim MGV Gittelde / Fleißige und treue Sänger geehrt

Die geehrten Mitglieder Alfred Warnecke, Michael Roßberg, Reinhard Mai, Dieter Pietsch, Heinz Kronjäger, Jürgen Biegling und Günter Mai.

Gittelde. Mit herzlichen Worten zum neuen Jahr eröffnete Vorsitzender Reinhard Mai die Jahreshauptversammlung des MGV Gittelde in der Gaststätte Bode. Besonders willkommen hieß er Chorleiter Ulrich Kohlrusch und die anwesenden Sangesfreunde vom MGV Lasfelde.

Nach einem gemeinsamen Imbiss setzte der Vorsitzende die gut besuchte Versammlung mit dem Gedenken verstorbener fördernder Mitglieder fort. Die von Schriftwart Hubert Peter verlesene Niederschrift über die Mitgliederversammlung 2017 fand die einstimmige Billigung der Versammlungsteilnehmer.

In seinem umfangreichen Bericht erinnerte der Vorsitzende an die Höhepunkte des Jahres 2017. Dazu zählen die verschiedenen öffentlichen Auftritte, die zugenommen haben. In diesem Zusammenhang dankte er Beate Wittenberg, die in Verhinderung des Chorleiters eingesprungen war. 50 Teilnehmer unternahmen eine Vereinsfahrt nach Quedlinburg und die Fahrt mit der Selketal-Bahn. Das Grillfest im Freizeit-Gelände mit Mitgliedern des MGV Lasfelde kam gut an. Für die Unterhaltung dankte er Chorleiter Ulrich Kohlrusch. Der Auftritt zum musikalischen Gottesdienst in der St. Mauritius-Kirche in Gittelde wurde ebenfalls gut angenommen. Reinhard Mai sprach das Thema Singstunde und mehr Freude am Gesang an. Zum Schluss seines Berichtes dankte er dem Chorleiter und allen ehrenamtlichen Helfern.

Sing- und Liederwart Dieter Pietsch dankte den Mitgliedern des MGV Lasfelde für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit. Seit 2. August 2010 bilden der MGV Gittelde und MGV Lasfelde eine Singgemeinschaft. Höhepunkte waren die Auftritte „LaPeKa – wie es singt und lacht“ in der Lasfelder Kirche und der Auftritt im Landhaus Finze in Badenhausen anlässlich der Veranstaltung des Gittelder Singkreises. Am heutigen Dienstag findet die erste Singstunde in 2018 statt. Zu 35 Singstunden trafen sich die Sänger. Im Durchschnitt nahmen daran 20 Sänger teil. Bei allen Abenden waren Alfred Warnecke und Michael Rosberg dabei. Besonders erwähnenswert ist, dass Alfred Warnecke seit 2012 an allen Singstunden teilnahm. An diesen wurden 181 Lieder geprobt. 20 öffentliche Auftritte absolvierte die Singgemeinschaft, der 25 aktive Sänger angehören.

Chorleiter Ulrich Kohlrusch ließ aus seiner Sicht das Sängerjahr Revue passieren. Auch er dankte Beate Wittenberg, die immer eingesprungen sei, wenn er verhindert war. Für 2018 wolle er neue Lieder einüben.

Kassenwart Günter Mai informierte über alle Einnahmen und Ausgaben sowie über den derzeitigen Kassenbestand. Bodo Biegling dankte er für die Spende aus dem Verkauf seiner Bücher zur Gittelder Geschichte. Michael Roßberg unterrichtete die Mitglieder über die mit Heinz Kronjäger durchgeführte Kassenprüfung. Auf seinen Antrag wurde dem Kassenwart und dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Unter der Wahlleitung von Karl Geldmacher wurde Reinhard Mai zum Vorsitzenden einstimmig wiedergewählt. Weiter wurden in einzelnen Wahlgängen die weiteren Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. En bloc wurden die Fachwarte bestätigt.

Für den satzungsgemäß ausgeschiedenen Kassenprüfer Michael Roßberg werden künftig Heinz Kronjäger und Alfred Warnecke die Vereinskasse prüfen. Als Ersatzprüfer bestellten die Mitglieder Klaus Starfinger.

Für 40-jährige Treue zum Verein und für die Pflege des Chorgesangs wurde Reinhard Mai mit Urkunde und Verdienstnadel des Niedersächsischen Chorverbands und des MGV Gittelde ausgezeichnet. Jürgen Biegling, Heinz Kronjäger und Reinhard Mai wurden für 35-jährige Mitgliederschaft geehrt.
Wolf-Dieter Heine vom MGV Lasfelde dankte für die angenehme Zusammenarbeit. Am 21. April findet die Veranstaltung „LaPeKa – wie es singt und lacht“ statt. Die Vereinsfahrt ist für den 9. Juni geplant und die Delegiertenversammlung geht im Februar in Wulften über die Bühne.

Der Vorsitzende Reinhard Mai überbrachte den Dank der Vorsitzenden der Schützengesellschaft Gittelde für die aktive Mitwirkung beim Zeltgottesdienstes anlässlich des Schützen-, Volks- und Junggesellen-Festes 2017. Weiter informierte er, dass das Singkreissingen am 10. März im Landhaus Finze in Badenhausen stattfindet.red

Bad Grund

Zwei neue 5. Klassen an der OBS

Gelungene Premiere für den Dorfmarkt

51 Erstklässler eingeschult