Treue Mitglieder ausgezeichnet

Harmonische Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Taubenborn

Die anwesenden geehrten Mitglieder mit dem Vorsitzenden Lutz Platen (links) und Landesverbandsvorsitzendem Helge Güttler (Zweiter von rechts).

Bad Grund. Schon zu Beginn der Jahresbilanz, die Lutz Platen als 1. Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Taubenborn eröffnete und die Ehrengäste wie auch die Vorsitzenden befreundeter Vereine, die auch in der Siedlergemeinschaft Mitglied sind, begrüßte, zeichnete sich eine einvernehmliche Versammlung ab. Bürgermeister Manfred von Daak überbrachte die Grüße von Bürgermeister Dietzmann sowie vom Orts- und Gemeinderat, verbunden mit dem Dank für das gute Miteinander, was auch in der neuen Vereinbarung über die Taubenborner Wiese deutlich werden soll. In Kürze werden die Ausschreibungen für die Schurfbergstraße und die Straße Am Rösteberg ins Netz gestellt. Zwei große Brocken für die Gemeinde. Nun hofft man auf Angebote. Auch die Durchfahrtstraße Osteroder/Clausthaler Straße bekommt eine neue Deckschicht. Der Ausbau der Straßen soll nur wenige Wochen in Anspruch nehmen.

Landesverbandsvorsitzender Helge Güttler sprach in seinen Grußworten die Straßenausbaubeitragssatzung an, die unter den Mitgliedern auf viel Unverständnis stoße. Sie werde die Weiterführung beziehungsweise Abschaffung zur Zeit in den Ausschüssen der Landesregierung und des Landesverbandes beraten. Ebenso zur Debatte ständen die Einheitswerte der Grundstücke, deren Veranlagung inzwischen überaltert sei. Der Landesdelegiertentag werde im Mai sein. Er selbst werde sich aber nach nunmehr 25 Jahren aus dem Vorstand zurückziehen.

Tim Grupe, Vorsitzender des Musikzuges, betonte in seinen Grußworten auch das gute Miteinander beim Jubiläumsfest wie auch bei anderen Aktionen, so auch beim Bau des Toilettenhauses vor zehn Jahren. Natascha Jahn wird im Sinne von Susanne Fietz das Johannisfest im Rahmen der Gemeinschaft weiter fortsetzen und damit die Tradition erhalten.

Von fünf Siedlerfreund/innen mussten sich die Mitglieder verabschieden. Zu ihren Ehren erhoben sich alle.

Eine besondere Freude war es für Lutz Platen, jetzt nach zwei Jahren wieder Mitgliederehrungen vornehmen zu können. So zählte er 13 Mitglieder auf, die 20 Jahre dem Verein angehören, für 25-jährige Mitgliedschaft hatte er zwölf Mitglieder auf der Liste. Vier Urkunden wurden für 30-jährige, zwei für 40-jährige und eine sogar für 50-jährige Mitgliedschaft ausgestellt.

Im Jahresbericht gab der Vorsitzende bekannt, dass der Verein zum Jahresende 16 fördernde und 153 aktive Mitglieder zählte. Leider müsse die Siedlergemeinschaft beim Vertrag mit der HarzEnergie den Strombonus jetzt selbst versteuern. Die Vermietung vom Zelt und der Bierzeltgarnituren nimmt nur Platen selbst vor, für den Baumschnitt stehen die Experten Karsten Probst und Harald Riedel zur Verfügung. Sein Dank galt auch der Angler-Interessengemeinschaft und der Osterfeuergemeinschaft, die für die Erhaltung der „Glück-Auf-Hütte“ sorgen. Für Reparaturarbeiten an der Hütte sagte er die Unterstützung durch die Siedlergemeinschaft zu. An den zwei Knobelnachmittagen nahmen jeweils etwa 50 Spieler teil.

Zu Delegierten, die an der Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe „Verband Wohneigentum“ teilnehmen, wurden Monika Platen, Elvira Probst, Heike Bindig, Monika Grupe und Kerstin Diener gewählt.

Aussprachen über die Osterfeuer, das Johannisfest, die Räucherfeste und das Eisfest und besonders der Rückblick auf die gemeinsame Jubiläumsveranstaltung der Siedler mit dem Musikzug Taubenborn nahmen einen breiten Raum ein. „Es waren drei sehr schöne Tage, die wir alle gemeinsam genossen haben“, so das Fazit, vor allem auch, weil bei der Organisation „alte Hasen“ und junge Leute gut zusammen gearbeitet haben.

Im Rückblick auf die Anlagenpflege dankte Lutz Platen vor allem Manfred Bügling, der wieder hervorragende Arbeit geleistet hatte. Dank der Unterstützung durch die Volksbank konnte auch ein neuer Rasentraktor angeschafft werden. Der Unmut einiger Anwohner im Bereich des vorhandenen Spielplatzes wird mit der neuen Vereinbarung mit der Gemeinde Bad Grund beseitigt werden.

Bevor Gaby Knopp ihren Kassenbericht gab, konnte sie vom Vorsitzenden eine Ehrenurkunde für die langjährige Arbeit als Kassenführerin entgegennehmen. So konnte sie im Anschluss auch ein erfreuliches Plus im Kassenbestand zum Ende des Jahres vermelden. Den Prüfbericht gab im Anschluss Tim Grupe, der eine einwandfreie Kassenführung bestätigte. Er nutzte aber auch die Gelegenheit, Lutz Platen für seine Tätigkeit als Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Taubenborn herzlich zu danken. Da keine weiteren Wahlen anstanden, wurden en bloc Tim Grupe, Lena Lorenz und als Ersatz Anna Lorenz wiedergewählt.

Mit einem Gedankenaustausch beim anschließenden gemeinsamen warmen Essen endete die Jahreshauptversammlung im Heinz-Grupe-Haus.khr

Bad Grund

Als die Güterzüge noch fuhren

Übungsbefahrung im Stollen