Von Würde und Ohrenschmaus

Rundum gelungenes Gemeindefest in Gittelde / Auch die Kinder hatten ihren Spaß

Im Pfarrgarten herrschte während des Gemeindefestes Gittelde Hochbetrieb.

Gittelde. In Gittelde stand jetzt das traditionelle Gemeindefest auf dem Plan, zu dem die Kirchengemeinde des Fleckens rund um das Gotteshaus geladen hatte. Eröffnet wurde es in der St. Mauritiuskirche mit einer liturgischen Feier, und es klang aus mit einer Reise durch die Schlagerwelt, die von den „Lucky Singers“ aus Scharzfeld ausgerichtet wurde.

Während des Gottesdienstes spielte zur großen Freude aller Teilnehmer und Pfarrerin Melanie Mittelstädt das Nachwuchsblasorchester des MTV Seesen unter der Leitung von Dr. Michael Koch auf. „Blasmusik erleben wir in unserem Gotteshaus nur sehr selten, das ist schon etwas ganz Besonderes“, so die Hausherrin. Aber auch der Kirchenchor wusste unter der Leitung von Richard Koscielny  mit seinen Liedern vom Frühling und vor allem mit dem gesungenen „Vaterunser“ zu begeistern.

In ihrer Predigt kam Pfarrerin Mittelstädt auf die Würde des Menschen zu sprechen. Sie nahm dabei Bezug auf 70 Jahre Grundgesetz. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, dies gelte nicht nur für Menschen, sondern auch für jedes Tier, für Pflanzen und Blumen in Gottes schöner Natur.

Nach der Predigt ließ es sich der Kirchenvorstand nicht nehmen seiner Pfarrerin für zehn Jahre Dienst in der Gemeinde zu danken, für die sie sich in vielfältiger Weise immer wieder einbringt. „Wir sind glücklich, dass du hier bei uns bist, und wir hoffen, auf viele Jahre mit dir zusammen lebendige Gemeinde zu sein“.

Nach dem Gottesdienst gingen alle ins Pfarrhaus oder in den Pfarrgarten. Die einen wollten erst einmal Kaffee und Kuchen genießen, die anderen die draußen aufgebauten Spiele antesten oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Bratwurst und Steaks sowie kühle Getränke brauchten auch nicht lange auf Abnehmer zu warten.

Das Nachwuchsblasorchester hatte ebenfalls unter freiem Himmel Platz genommen und erfreute mit seinen Klängen. Die kleinen Gäste interessierten sich vor allem fürs Dosenwerfen und die anderen Spiele, bei denen stets das Zielen und Treffen im Mittelpunkt stand. Zudem hatte Pfarrerin Melanie Mittelstädt eine Tombola mit vielen Preisen vorbereitet, bei der jedes Los gewinnen konnte.

Gegen Abend traten dann die „Lucky Singers“ auf, um Schlager oder Oldies von Katja Ebstein, Udo Jürgens, Helene Fischer, Johnny Cash, den Bee Gees, Ireen Sheer und vielen anderen Stars mittels Playback und atemberaubenden Verkleidungen, Gestik und Mimik eine Reise rund um die Welt an.  Die geforderten vielen Zugaben und der wahre Beifallssturm bewiesen, dass alle gerne „mitgereist“ waren.

Eine kleine Gruppe von Festteilnehmern kam dann noch in der St.-Mauritius-Kirche zusammen, um bei einem meditativen Singen mit Martina Schüttler diesen Tag ausklingen zu lassen.

Der Kirchenvorstand dankte der Freiwilligen Feuerwehr Gittelde, der DLRG-Ortsgruppe Westharz, den Teamern des Konfirmandenferienseminars, Familie Lau, allen Kuchenbäckerinnen, Musikanten, den vielen Helferinnen und Helfern für die große Unterstützung. „Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen, so ein Fest auf die Beine zu stellen“. Ein großer Dank ging aber auch  an alle Gäste. „So macht das Feiern Spaß“.pb

Bad Grund

150 Jahre Betriebsamkeit