Wünsche der Swimmys im Vordergrund

Auf dem Ortsjugendtag der DLRG-Jugendgruppe wurden Wünsche abgefragt

Nach der Versammlung im Vereinsheim der DLRG ging es für die Swimmys auf Funk-Schnitzeljagd.

Gittelde. Wie auch demnächst die Erwachsenen der DLRG-Ortsgruppe Westharz zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammenkommen werden, veranstaltet auch die Jugendabteilung der DLRG, die „Swimmys“ einmal im Jahr ihren Ortsjugendtag, der traditionsgemäß in den Räumlichkeiten des Vereinsheims in der Schulstraße stattgefunden hat. Noch bevor das Treffen startete nutzten die Kinder die Gelegenheit, im Vereinsheft „Klitsch Klatsch“ zu stöbern, in dem die Veranstaltungen des vergangenen Jahres präsentiert werden.

Nachdem sich die Teamer Denise, Joshua, Patricia, Svea und Anna-Lena kurz der Runde vorgestellt hatten, berichtete die Jugendleiterin Mareike Hartmann von den gelungenen Aktionen im Jahr 2017, wie dem Besuch des Badelandes Wolfsburg, dem Rodeln, der Teilnahme am Schützenfest und dem großen Familienfest anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Swimmys. Auch in diesem Jahr habe man wieder einiges geplant, so Hartmann. Da ist zum einen wieder das Pfingstcamp, das diesmal in der Nähe von Wolfsburg stattfinden soll.

Im April wollen die Swimmys einen Trommelkurs machen und im Mai das Theaterstück mit Live-Musik „Karneval der Tiere“ im Theater der Nacht in Northeim besuchen. Außerdem ist noch vor den Sommerferien ein Besuch auf einem Bauernhof in der Nähe geplant, damit sich die Kinder einmal anschauen können, welche Tiere dort im Stall leben und was auf einem Bauernhof so hergestellt wird. Für dieses Jahr konnten die Kinder auch noch einige Wünsche äußern. Viele wünschten sich zu Wandern, Museumsbesuche, Zelten, Bowling oder Fahrten in Freizeitparks.

Im Anschluss ging es dann für die Kinder auf Funk-Schnitzeljagd. Aufgeteilt in zwei Gruppen mit je einem Funkgerät ging es zu verschiedenen Punkten in Gittelde. An den Checkpoints mussten die Kinder Fragen beantworten, die dann wiederum zu dem nächsten Punkt führten. Ziel war der Spielplatz. Dort mussten die Kinder die Zahlen der Checkpoints zusammenrechnen und damit ein Zahlenschloss an einer Schatzkiste öffnen. Wer an dem Pfingst-Camp teilnehmen möchte (ab neun Jahren mit Freischwimmer), kann sich noch bis zum 4. April anmelden. Informationen auch bei Familie Hartmann unter der Telefonnummer (05327) 4470.hn

Bad Grund

Mehr Lager, weniger Schulgarten?

Zweites Schachtfest gut besucht