Alte Akten der Realschule übergeben

Bockenem. Bald ist das Gebäude der ehemalige Wilhelm-Busch-Realschule Geschichte. Die Abrissarbeiten nähern sich so langsam dem Ende. Der Anbau ist bereits komplett geebnet und auch von der Turnhalle steht nur ein kleiner Rest. Langsam geht es an das stadtbekannte Hauptgebäude im vorderen Teil des Geländes. Einen Teil der Geschichte hat Unternehmer Mario Knittel (2. von rechts), der das Grundstück vor vielen Jahren gekauft hatte, retten können.

Als es vor mehreren Jahren einen Brand in dem Gebäude gab, stieß er auf alte Akten. Mehrere Kisten davon brachte er aus dem Gebäude und sichtete sie erst einmal. Jetzt, wo auf dem Gelände bald ein Netto- und ein Rossmann-Markt stehen wird, übergab er die Akten an Stadtheimatpfleger Dieter Rüdiger (links) und dem Leiter des Bockenemer Stadtarchivs, Achim Sander.

Beide sind von den Texten, die teils Chroniken aus den 1920er Jahren sowie Baupläne enthalten, hellauf begeistert und werden einige Extraschichten zur Sichtung einlegen. Nach Angaben von Knittel sollen die beiden Märkte seinem Kenntnisstand noch in diesem Jahr eröffnen.dh

Bockenem

BDO in der Plattenkiste

40 Prozent werden benötigt

Für sie wird einiges getan

Oktoberfest und Egerländer Musik

Ein besonderer Bücherschrank