Bücherausleihe rund um die Uhr

Auch in Schlewecke steht nun ein öffentlich zugänglicher Bücherschrank am Dorfgemeinschaftshaus

Mit bunten Farben verzierten die kleinen Leute den neuen Bücherschrank in Schlewecke.

Schlewecke. In vielen Orten gibt es bereits öffentliche Bücherschränke. Dort warten rund um die Uhr die verschiedensten Titel, zum Beispiel Herz-Schmerz-Romane, spannende Krimis, aber auch die passende Lektüre für kleine Leute. Sach- und Bilderbücher gehören selbstverständlich dazu. In Schlewecke wurde über das Thema Bücherschrank schon längere Zeit gesprochen, in diesem Jahr ist der Stein dann endgültig ins Rollen gekommen. Der Ortsrat nahm sich der Sache an und ging auf die Suche nach einem passenden Standort. Da bot sich das Areal rund um das Dorfgemeinschaftshaus natürlich an. Unter einem Schauer war der passende Standort schnell ausgemacht.

Nun fehlte nur noch der Schrank, um die Sache perfekt zu machen. Das Problem war kurze Zeit später gelöst. Dietmar Achilles spendierte den Aufbewahrungsort für die Bücher. Im Rahmen eines kleinen Festes wurde der öffentliche Bücherschrank bei bestem Wetter eingeweiht. Dazu waren nicht nur Schlewecker Einwohner gekommen.

Die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Tanja Kuschel und Ortsratskollege Otto Ohms bedankten sich bei dem Spender für sein Engagement. Das Dorf sei nun um eine Attraktion reicher, hieß es. Einige der Gäste hatten auch gleich einige Bücher mitgebracht. Noch ist allerdings ein wenig Platz in den Regalen. Die Ortsratsmitglieder sind aber überzeugt davon, dass der Schrank schnell mit zahlreichen Büchern gefüllt ist. „Es gibt schon entsprechende Signale aus der Bürgerschaft, die Reihen voll zu machen“, erklärte Tanja Kuschel.

Bei der Gelegenheit waren die Kinder eingeladen, den weißen Schrank mit kleinen Kunstwerken zu verschönern. Entsprechende Farbe stand bereit. Da ließen sich die Jungen und Mädchen nicht lange bitten. Sie verzierten die Holzteile zum Beispiel mit ihren Handflächen. In der Zwischenzeit ließen sich die Gäste unter freiem Himmel den selbstgebackenen Kuchen schmecken.mv

Bockenem

Das Dschungelcamp ist abgehakt

Stadt startet in das digitale Zeitalter