Ein besonderer Bücherschrank

In Hary wurde nun ein besonders schönes Exemplar eingeweiht

Axel Heller, Heidi Ochsmann, Tatjana Anders-Alich und Katharina Vieth freuen sich über den neuen öffentlichen Bücherschrank in Hary, der garantiert im Landkreis einmalig ist.

Hary. Wo steht der schönste öffentliche Bücherschrank im Landkreis Hildesheim? Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, lässt sich die Frage nur schwer beantworten. Eines ist aber sicher: In Hary steht seit wenigen Tagen ein Unikat. Der Designer Axel Heller hat sich lange Gedanken über die Gestaltung gemacht. Heraus gekommen ist ein Schrank, der das Wappen der Ortschaft zeigt. „Es gibt viele Bücherschränke in demselben Design“, weiß der Giftener, der auch schon für seinen Heimatort einen Bücherschrank entworfen hat. Zu übersehen ist der Schrank in Hary nicht, denn die rote Farbe des Wappens fällt sofort ins Auge. Als weitere Besonderheit hat Axel Heller den Ortsnamen in die Stützen des Schrankes eingearbeitet. Ein Schieferdach sorgt für den Schutz vor Wasser. „Das Plexiglas ist sehr stabil und farbecht“, erläutert der Designer.

Zur Einweihung hatten zahlreiche Einwohner gleich ein paar Bücher mitgebracht, um die Regale zu füllen. Das Angebot reicht von Romanen bis zu Sach- und Kinderbüchern, die nun rund um die Uhr ausgeliehen werden können. Als Paten stehen Tatjana Anders-Alich sowie Heidi Ochsmann bereit, die das Projekt seit einem Jahr vorangetrieben haben. Die Finanzierung wurde überwiegend aus Dorfmitteln bestritten.

Die Bürgerstiftung Bockenem/Ambergau beteiligte sich mit 250 Euro an dem Bau des Schrankes. Die stellvertretende Vorsitzende Katharina Vieth überreichte bei der Einweihung die Finanzspritze: „Ich bin gespannt, welche Vielfalt sich entwickelt.“ Ortsvorsteher Friedrich Niehoff freut sich über das neue Angebot. Er hofft darauf, dass sich in Zukunft viele Bücherfreunde daran erfreuen.VO

Bockenem

Sie wollen das DGH beleben

Große Bandbreite präsentiert