Erster Sprung ins warme Nass

Stadtbad startet in die Saison 2019

Wagen den ersten Sprung in das 24,5 Grad warme Wasser (von links): Hans-Heinrich Schrader (SV Poseidon Bockenem), Gerd-Christian Barte (Ratsvorsitzender), Olaf Kempe (Stadtbadförderverein) und Marcel Beck (DLRG Bockenem).

Bockenem. Der erste Sprung ist getan, die Saison kann beginnen: Seit dem 1. Mai ist das Bockenemer Stadtbad wieder eröffnet. In einem kurzen Grußwort dankten sowohl der Stadtbad-Fördervereinsvorsitzende Olaf Kempe, als auch der Ratsvorsitzende Gerd-Christian Barte dem Team rund um die Schwimmmeister und Reinigungskräfte für die gute Arbeit der vorangegangenen Wochen, um das Bad nach dem Winter wieder herzurichten. Ein weiterer Dank ging an die Biergartenbetreiber rund um Familie Schliebaum, die ebenfalls alles bestens vorbereitet hatten. Zum Auftakt gab es zusätzlich zum normalen Angebot den beliebten Erbseneintopf. „Das ist hier unser Kleinod. Es ist gut, wenn hier alle Vereine zusammenarbeiten“, meinte Barte, bevor es anschließend auf die Startblöcke ging.

Hans-Heinrich Schrader (SV Poseidon Bockenem), Gerd-Christian Barte, Olaf Kempe und Marcel Beck (DLRG Bockenem) hatten die Ehre, als „Erste“ in das Becken springen zu dürfen. Für Beck war es das erste Mal, er wurde erst kürzlich zum neuen Vorsitzenden der DLRG gewählt. Anschließend nutzten auch gleich zahlreiche andere kleine und große Wasserratten die Möglichkeit. An der Temperatur des Wassers gab es wieder einmal nichts zu mäkeln. 24,5 Grad hatte das Schwimmbecken vorzuweisen, bereits 26,5 Grad das Nichtschwimmer.

Nun hoffen natürlich alle Beteiligten wieder auf eine reibungslose und erfolgreiche Saison. Der Auftakt ist gelungen, das Wetter spielte mit. Am Nachmittag und Abend war auch der Biergarten schon sehr gut gefüllt. Mit 73.788 Besuchern gab es im vergangenen Jahr die höchste Zahl seit langer Zeit. Auf einen ähnlichen Erfolg hofft das Stadtbadteam auch jetzt wieder.dh

Bockenem

Bücherausleihe rund um die Uhr

Wasserpreis steigt ab Januar