Feuerwerk als krönender Höhepunkt

Lange Nacht im Stadtbad Bockenem ist wieder ein Volltreffer

Bockenem. Die Lange Nacht im Stadtbad war wieder vom Glück verfolgt – beste Bedingungen herrschten am Sonnabend. Schon bis 19 Uhr waren 1.700 Besucher in das Bad gekommen, anschließend wurde der Eintritt anders berechnet. Die Hälfte ging an den Stadtbadförderverein (SFV), der diese Veranstaltung ausrichtet. Damit sollen weitere Rücklagen für das Babybecken gebildet werden. Denn das wird nach der laufenden Saison erneuert, der Verein wird sich daran beteiligen.

Noch einmal einige hundert Besucher wollten es sich an dem lauen Sommerabend nicht nehmen lassen, das kühle Nass zu genießen. Die einen im Schwimmbecken, die anderen ließen es sich im Biergarten gutgehen. Denn das Team rund um die Familie Schliebaum hatte wie üblich allerhand aufgeboten, damit es auch rein gar nichts zu meckern gab. Von den normalen Gerichten, über Fischbrötchen, Gegrilltes und Leberkäse bis zur chinesischen Nudelpfanne war das Angebot breit gefächert. Natürlich war auch flüssige Nahrung ausreichend vorhanden. Die Poseidon-Gruppe „Fit durch´s Jahr“ hatte erneut seinen Cocktailstand aufgebaut und war am Ende auch ausverkauft.

Ein besonderer Programmpunkt war in diesem Jahr das Gerätetauchen. Am späten Nachmittag konnten interessierte Kinder und Erwachsene schon einmal für den Tauch-Sommerurlaub üben. DJ Tim brachte den ein oder anderen dann zu später Stunde wieder ins Schwitzen. Die Tanzfläche war diesmal auf der anderen Seite, am Ausgang des Biergartens. Eine gute Entscheidung, denn so ist am Eingangsbereich deutlich mehr Platz.

Bis 22.45 Uhr war insbesondere das Nichtschwimmerbecken gut gefüllt. Aber nicht nur Kinder nutzten die Gelegenheit, das Wasser deutlich länger als sonst  zu genießen. Als die Badezeit beendet war und sich alle umgezogen hatten, kam es zum Höhepunkt des Abends – dem Feuerwerk. Für den Stadtbadförderverein entstanden keine Kosten – ein lokaler Feuerwerker nutzte den Auftritt als Werbemaßnahme. Und Werbung für sich konnte er machen, die bunten Farben begeisterten die Zuschauer. Ein echtes Profifeuerwerk, das es in Bockenem nur selten zu sehen gibt.

Am Ende des Abends waren der SFV-Vorsitzende Olaf Kempe und Bürgermeister Rainer Block auch entsprechend zufrieden mit dem Verlauf. „Die Stimmung ist toll, das ist das Wichtigste“, sagten beide.dh

Bockenem

Viel Abwechslung

Berufseinstiegsbegleitung vor dem Aus