Hagen Popowski bleibt an der Spitze

MTV Bornum bestätigt seinen Vorsitzenden / Ralf Marten: „Könnt stolz auf euch sein“

Acht der zehn geehrten Mitglieder beim MTV Bornum (von links): Nils-Peter Oelhoff, Martin Warnecke, Simone Erlebach, Dirk Rohrbach, Jürgen Samblebe, Oliver Erlebach, Ingrid Samblebe und Andreas Wecken.

Bornum. Hagen Popowski bleibt weiter an der Spitze des MTV Bornum. Die Mitglieder wählten ihn am Freitagabend erneut ins Amt. Mit ihm wurde fast der komplette Vorstand bestätigt. Lediglich Pressewart Oliver Erlebach schied aus. „Es wird zu viel, ich habe auch noch einige weitere Posten“, so Erlebach zur Begründung. Unter anderem ist er auch Ortsbeauftragter. Seine Aufgaben im Verein übernimmt nun Andrea Dröge-Blaumann.

In seinem Jahresbericht konnte Popowski von vielen Aktivitäten erzählen. Neben den „üblichen“, von Osterfeuer, Wandertag in Seesen, Kinderweihnachtsfeier oder Adventsmarkt der örtlichen Vereine, gab es auch einige besondere Termine. Nach vielen Jahren richteten die Bornumer Vereine wieder einmal einen Tag im Grünen am Clubgelände des CdN aus. Bei der Tour de Landkreis, eine Aktion für die Bewerbung Hildesheims zu Europas Kulturhauptstadt, war der MTV aktiv dabei. An der Sporthalle hatte er einen Verpflegungspunkt aufgebaut. Mit 30 Teilnehmern schlossen sich die Bornumer der Gruppe in Richtung Bornum an – laufend, fahrradfahrend oder auf Inline-Skates. Die Turnhalle feierte im Oktober ihr 50-jähriges Bestehen. Auch zu diesem Anlass hatte sich der MTV Bornum einiges einfallen lassen. Lob gab es an dem Tag auch von Bürgermeister Rainer Block für die Präsenz, die der Verein für die Region zeige. „Es wird also schon wahrgenommen, was wir hier tun“, zeigte sich Hagen Popowski erfreut und rief die Mitglieder dazu auf, dies fortzuführen.

Auch für das Jahr 2019 ist etwas Neues geplant. Kathrin Gillert hat mit einigen anderen Interesse, eine Theatergruppe aufzubauen. „Wer daran teilnehmen möchte, kann sich an Kathrin wenden“, teilte der alte und neue Vorsitzende mit.

Aus den Sparten wurden viele positive Nachrichten berichtet. So ist die Zahl der Teilnehmer am Kinderturnen und Mutter-Kind-Turnen wieder angestiegen. Oft sind mehr als 20 Kinder mit dabei, berichtete Spartenleiter Jürgen Samblebe. Für die Abteilung Sportabzeichen berichtete er vom neuen Kindersportabzeichen für Kindergarten-Kinder, das über 40 Vier- bis Sechsjährige aus den KiTaen in Mahlum und Bornum abgelegt hätten. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen wünscht er sich gemeinsam mit seinen beiden weiteren Abnehmern Andrea Dröge-Blaumann und Antje Jarchow für das laufende Jahr eine etwas bessere Beteiligung.

Die Tanzgruppen stehen bei den Jugendlichen weiter hoch im Kurs. Die „Move Crasher“ haben etwas Zuwachs bekommen. Auch bei den „MTV-Angels“ und der „New Generation“ sei die tänzerische Entwicklung und insbesondere auch der Zusammenhalt sehr positiv hervorzuheben. Für 2019 sind schon wieder einige Auftritte geplant. Bei ausreichendem Interesse wird es auch wieder eine neue Gruppe für sechs- bis neunjährige Kinder geben.

Die aktiven Tischtennis-Spieler stellen gemeinsam mit dem MTV Bockenem zwei Herrenteams, die in der Kreisliga und der 2. Kreisklasse auf Punktejagd gehen. Im Bereich Badminton gibt es derzeit nur eine Jugendgruppe, beim Training sind meist fünf bis acht Jugendliche dabei, berichtete Frederike Matz, die seit dem vergangenen Jahr die Leitung innehat.

Gleich zehn Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften konnte der Vorstand vornehmen. Am längsten, nämlich 60 Jahre, hält Nils-Peter Oelhoff dem Verein die Treue. Herausragend sind auch die 50 Jahre des Ehepaares Samblebe. Beide sind seit Jahrzehnten aktiv in der Spartenleitung und im Vorstand. Jürgen Samblebe war unter anderem 25 Jahre lang der 1. Vorsitzende, ist Ehrenvorsitzender und bekam 2013 die Ehrennadel des Niedersächsischen Turnerbundes. Ingrid Samblebe war Schriftführerin und Pressewartin, dazu als Übungsleiterin der Aerobic-Sparte gemeinsam mit Katrin Gillert so etwas wie die „Mutter“ der Tanzgruppe „Crazy“. Aber auch die Familie Erlebach mit Kimberly, Simone und Oliver, obwohl „erst“ 25 Jahre dabei, hat in den zweieinhalb Jahrzehnten als Übungsleiter oder im Vorstand schon sehr viel für den Verein getan.

Der MTV Bornum hat aktuell 310 Mitglieder, davon 138 unter und 172 über 18 Jahre sowie 195 weibliche und 115 männliche. „Ihr seid bei allen Veranstaltungen im Ort dabei und macht insgesamt sehr viel, darauf könnt ihr stolz sein“, sagte Ortsbürgermeister Ralf Marten im Grußwort.dh

Bockenem

Lernen, Nein zu sagen

Das DRK Mahlum macht weiter