Lärmbelästigung hat sich nicht verringert

Am Weinberg ist es weiter laut / Auch Autos sorgen für Lautstärke

Im Mai brachte die Straßenmeisterei Bockenem die Fähnchen auf der B 243 am Weinberg auf. Die Rückmeldungen im Ortsrat Nette waren nun nicht sonderlich positiv: Die Lärmbelästigung hat nicht abgenommen.

Nette. Die Lärmbelästigung durch Motorräder am Weinberg hatte der Ortsrat Nette zwar nicht auf der Tagesordnung, dennoch äußerten sich einige Anwohner zu dem viel diskutierten Thema. Von einer Veränderung könne nicht die Rede sein, lautete der einhellige Tenor. Die auf der Fahrbahnmitte angebrachten Fähnchen hätten aus ihrer Sicht zu keiner grundlegenden Verbesserung der Situation beigetragen. Zwar sei wohl die Zahl der Maschinen weniger geworden, aber der Lärm sorge immer noch für Unmut. 

„Es sind offenbar immer die gleichen Leute, die den Berg rauf und dann wieder runter fahren. Viele kennen kein Pardon“, meinte ein Anlieger. Ruhe gebe es nur dann, wenn die Polizei Stellung am Weinberg bezogen hat. In der so genannten Showkurve, in der sich die Biker bisher in Szene gesetzt haben, hätte sich dagegen die Lage wohl etwas entspannt, hieß es. Offenbar ist nicht nur die Bundesstraße 243 bei den Bikern sehr beliebt. Auch auf der Landstraße in Richtung Henneckenrode würden einige Motorradfahrer so richtig aufdrehen. In Höhe des Hofes Sander hätten sie bereits eine Geschwindigkeit von 80 bis 100 Stundenkilometern erreicht – obwohl dort noch Tempo 50 gilt.

Einige Netter haben in letzter Zeit aber noch ganz andere Beobachtungen gemacht. Auch zahlreiche Autos würden es mit der Geschwindigkeit nicht so genau nehmen. Zwei BMW-Fahrer, die den Motor aufheulen lassen, sorgen fast immer zur selben Uhrzeit für Unmut bei den Anwohnern.

In der Sitzung bat Ortsbürgermeister Frank Giesecke um Vorschläge für Maßnahmen, die die Stadt im Haushalt 2021 nach Möglichkeit berücksichtigen soll. Neben einem barrierefreien Zugang zum Feuerwehrhaus auf der Seite zur Bundesstraße schlagen die Netter ebenfalls die Erneuerung der Bordsteine in der Upstedter Straße vor.mv

Bockenem

Keine Überraschungen im Stadtrat

„Corona hat uns gerettet“