Lernen, Nein zu sagen

Kindergartenkinder nehmen am Projekt „Dich kenn´ ich nicht, mit dir geh´ ich nicht!“ teil

Mit bunten Händen konnten die Kinder kennzeichnen, was für sie persönlich noch in Ordnung ist und was nicht. Das Projekt führte Louise Konradi von der Organisation „Wildrose“ (links) zusammen mit den Mitarbeitern Anja Wessel und Christine Süßschlaf durch.

Mahlum. „Dich kenn´ ich nicht, mit dir geh´ ich nicht!“ – mit diesem Projekt möchte die Hildesheimer Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt „Wild-rose“ die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern im Alter von fünf bis sieben Jahren fördern. Die zwei Gruppen, neun Kinder aus der Einrichtung in Bornum und zehn aus Mahlum, übten mit Louise Konradi „Nein“ zu sagen und persönliche Grenzen zu testen.

„Die Kinder lernen dabei zum Beispiel den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen“, erläutert Konradi. Auch erfuhren die Kids, dass böse Menschen nicht immer fremd sein müssen, sondern auch freundlich aussehen können: „Das sind nicht immer Männer, es kann auch mal eine hübsche Frau im schicken Kleid sein.“ Thematisiert wurde dazu auch die Frage, wann man mit dem Nachbarn mitgehen dürfe und wann man es lieber sein lassen sollte. Ist es in Ordnung, mit der Nachbarin Eisessen zu gehen?

Persönliche Gefühle ausdrücken und Mimik erkennen war ein weiterer Themenkomplex des dreitägigen Projektes, das bereits seit mehreren Jahren alljährlich in der Einrichtung durchgeführt wird. Die Kinder bastelten zunächst grüne und rote Hände. Anschließend mussten sie Fragen mit diesen beantworten, wo ihre persönlichen Grenzen liegen. Ist die Umarmung oder der Kuss auf die Wange der fremden Tante in Ordnung, oder nicht? „Da gibt es schon Unterschiede in den Antworten“, berichtet Christine Süßschlaf von der KiTa Mahlum.

Auch durch ein Bilderbuch und den osteuropäischen Schlafdrachen Igor bekamen die Kinder weitere Infos zu dem Thema. Zum Abschluss bekamen sie einen ganz besonderen Muttrank, mit dem sie für alle Zeiten den Mut bekommen, ganz laut „Nein“ zu sagen, wenn es notwendig sein sollte.dh

Bockenem

Feuerwerk als krönender Höhepunkt

Ein Hektar nur für Insekten