Manfred Rademacher spendete zum 140. Mal Blut

Insgesamt kamen zum vergangenen Termin 92 Spender / Nächste Möglichkeit am 28. Mai

Manfred Rademacher bekommt für seine 140. Blutspende von Hans-Werner Schleusener ein Geschenk überreicht.

Bockenem. Der DRK-Ortsverein Bockenem konnte bei seinem jüngsten Blutspendetermin im DRK-Seniorenheim in der Jägerhausstraße eine gute Beteiligung verzeichnen. Es kamen insgesamt 92 Spender, darunter befanden sich auch drei Erstspender. Der DRK Ortsverein möchte sich bei allen Spender recht herzlich für die gute Beteiligung bedanken.

Für seine 140. Spende wurde Manfred Rademacher vom DRK-Ortsverein ein Präsent überreicht. Damit hat er inzwischen rund 70 Liter seines Blutes für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gab es ein Präsent für Marina Hanke die zum 100. Mal spendete, auch Birgit Jarchov wurde für Ihre 50. Spende geehrt.

„Unser Dank geht aber auch an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK-Ortsvereins, ohne die ein solcher Spendetermin nicht möglich wäre. Unsere Damenriege ist den gesamten Nachmittag unermüdlich damit beschäftigt, das Buffet gut gefüllt zu halten. Für das reichhaltige Angebot bekommen sie so manches Lob ausgesprochen“, berichtete der Vorsitzende Hans-Werner Schleusener.

Der nächste Blutspendetermin in Bockenem findet am Montag, 28. Mai statt. Auch dann hoffen die Verantwortlichen wieder auf zahlreiche Spender.dh