„Momentan macht es viel Spaß“

CdN-Vorsitzender Axel Busekrus zieht eine positive Vereinsbilanz des Jahres 2017

Der CdN-Vorsitzende Axel Busekrus und seine Stellvertreterin Petra Sonnenrein konnten mehrere Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft auszeichen (ab 2. von links): Karl Schmidt, Hans Hoffmister, Eva Hoffmeister und Ute Matzack.

Bornum. „So, wie es momentan läuft, macht es wirklich Spaß“, ist Axel Busekrus, Vorsitzender des Club der Naturfreunde Bornum, mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden. Die Mitglieder haben im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Arbeitseinsätze auf ihrem Vereinsgelände im und am Vereinsheim unternommen. So wurden die Bänke gestrichen und erneuert, das Tretbecken gereinigt oder Hecken geschnitten. Zudem wurde die Rückseite des Clubhauses instandgesetzt. An den beiden großen Veranstaltungen im Ort, das dreitägige Zeltfest sowie der Adventsbasar, beteiligten sich die Naturfreunde ebenfalls.

Ein weiteres Highlight ist in jedem Jahr der Kameradschaftsabend. Über 70 Personen nahmen an diesem wieder teil und sahen „internationale Gäste“ von Klubb 3 bis Andy Borg. „Seit 26 Jahren haben wir diesen Abend mit sechs bis acht Gästen. Das kommt immer sehr gut an“, freut sich Busekrus über diese Tradition. Tradition hat auch der Bärenumzug in der Faschingszeit. In diesem Jahr zogen acht Personen durch den Ort. Ein Dank richtet der Vorsitzende an die Bevölkerung, denn die Spenden von diesem Tag sind eine wichtige Einnahmequelle für den Verein.

Nicht erfolgreich war Busekrus mit seinen Ansinnen, einen oder zwei Reisewarte zu finden: „Ich selbst schaffe es aus zeitlichen Gründen nicht.“ Daher gab es in 2017 auch keine Fahrt. In diesem Jahr soll eventuell am 3. Advent eine Tagesfahrt zu einem Weihnachtsmarkt angeboten werden. Die Mitgliederzahl ist im vergangenen Jahr aufgrund mehrerer Todesfälle auf unter 100 gesunken. 99 sind es derzeit genau. „Die Altersstruktur macht uns schon etwas Sorgen“, teilt Axel Busekrus mit. Noch laufe es aber ganz gut.

Die Wanderwarte Horst-Walter Sonnenrein und Egon Braun hatten wieder zwölf Wanderungen vorbereitet. Insgesamt 214 Wanderer legten dabei 109 Kilometer zurück. Beim Volksbank-Wandertag in Seesen wurde mit 19 Personen der 3. Platz erreicht. Die nächste Wanderung findet schon am kommenden Sonntag, 18. März, statt. Um 10 Uhr ist Treffen am Clubhaus, es geht durch den Dahlumer Wald.dh

Bockenem

Geballtes Turmuhrenwissen

Wohin soll das Stadtarchiv?

Bürgerfrühstück mit Live-Glockenkonzert

Was tun gegen den Leerstand?

Vier Erstspender in Störy