Ruhiger Verlauf bei zwei Demonstrationen in Bockenem

Rund 35 Personen bei AfD-Demo auf dem Marktplatz – gut doppelt so viele bei Gegen-Kundgebung am Busbahnhof

Bockenem. Die beiden Demonstrationen in Bockenem am heutigen Sonnabend verliefen ruhig. Der AfD-Kreisverband Hildesheim hatte zum "Tag des Grundgesetzes" in der Sitzmulde auf dem Buchholzmarkt eine Kundgebung angemeldet, um gegen die ihrer Meinung nach unberechtigten Maßnahmen während der Corona-Pandemie zu demonstrieren. Rund 35 Personen waren dazu erschienen, mit wenigen Ausnahmen waren dies allerdings Auswärtige.

Einheimische suchte man in dem abgegrenzten Demo-Bereich ziemlich vergeblich. Mit einer Ausnahme: Wilhelm Limmer ergriff sogar das Wort. Dass dieser keineswegs ein AfD-Symphatisant ist und genau das Gegenteil von dem sagte, gegen das die Partei demonstrierte, fiel denen dabei erst nach mehreren Minuten auf. Da der

Lautsprecher nicht funktionierte, waren die Wortbeiträge für Außenstehende jedoch nur schwer zu verstehen.

Die Bockenemer waren dafür in größerer Zahl am Busbahnhof am Bönnier Tor zu finden. Zirka 80 Menschen wollten dort auf Einladung des SPD-Ortsvereins Bockenem/Ambergau das Grundgesetz nicht der AfD überlassen und trafen sich unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rechts“.

Am Mittwoch hatte die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dr. Katja Günter-Schade von der Kundgebung auf dem Markt erfahren und sofort alles für eine Gegenveranstaltung in die Wege geleitet. „Ich bin stolz, dass in so kurzer Zeit so viele zusammengekommen sind“, sagte sie zur Eröffnung.

Anschließend sprachen unter anderem der SPD-Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann, der IG-Metall-Gewerkschaftssekretär Stephan Marquardt, der Linken-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Joachim Sturm und Martin Sieber von der Gewerkschaftsorganisation „Gelbe Hand“. Auch Bürgermeister Rainer Block ergriff kurz das Wort.

Nach knapp eineinhalb Stunden wurden die rund 200 Meter auseinanderliegenden Kundgebungen fast zeitgleich ohne größere Vorkommnisse beendet. Mehr zu beiden Demonstrationen in der Montagausgabe.dh

Bockenem

Fünf Panther vor dem Museum

In neuem Glanz

Zwei Holzbänke als Dankeschön

Abrissarbeiten beendet