Selbstverteidigung – wenn Leib und Leben bedroht sind

Kurs wurde in diesem Jahr speziell für Männer angeboten

Manfred Grabinski leitete kürzlich einen Selbstverteidigungskurs für Männer.

Bockenem. Unter der Leitung von Manfred Grabinski fand kürzlich in Bockenem ein Selbstverteidigungskurs für Männer statt. Der Kurs wurde von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bockenem, Edith Moschner, in Kooperation mit dem MTV Bockenem organisiert.

Nachdem im Vorjahr Frauen die Zielgruppe für den Selbstverteidigungskurs waren, wurde der Kurs aufgrund der hohen Nachfrage in diesem Jahr auch auf die Zielgruppe Männer ausgeweitet. Als ausgebildeter Polizeitrainer und aus seiner langjährigen Berufserfahrung bei der Justiz kennt Manfred Grabinski die Gefahrenlage durch Angreiferinnen und Angreifer genau.

Im Vorfeld der praktischen Übungen wurde die aktuelle Rechtslage beleuchtet und wichtige Fragen geklärt: Wer verübt solche Angriffe? Was ist das Motiv? Macht es Sinn, in ein bereits eskalierendes Kampfgeschehen einzugreifen und welche Waffen werden bei Überfällen üblicherweise verwendet?

Das praktische Training bestand aus Übungen die sich der Abwehr von bewaffneten und unbewaffneten Angreifern widmete. Die Teilnehmer brachten sich mit sehr viel Engagement und Interesse ein. Am Ende waren sich alle darüber einig, viel Neues gelernt zu haben.red

Bockenem

Große Bandbreite präsentiert

Es wird wieder viel Abwechslung geboten