Wer bist du denn?

Abschlussjahr 1968 trifft sich 50 Jahre nach Schulende wieder

Bockenem. Zu einem Klassentreffen fünfzig Jahre nach der Schulentlassung trafen sich kürzlich 35 ehemalige Schüler der Realschule Bockenem. Sehr gut organisiert von Elke Reimann und Rosi Grabow trafen sich die Klassenkameradinnen und Kameraden zunächst im Stadtcafé, um sich zu begrüßen und zu erfahren, wie es jedem nach so langer Zeit ergangen ist. Die weitesten Anreisen hatten ehemalige Schüler aus München  und aus Aarhus in Dänemark. „Wo wohnst Du?“ „Bist Du verheiratet?“  „Wie viele Kinder hast Du?“Fragen über Fragen gab es zu besprechen.

Nachdem die ersten Informationen besprochen und schon viele Erinnerungen ausgetauscht waren, ging es gemeinsam in das Wirtshaus Sauer. Dort wollte man später das vorbestellte Abendessen genießen. Um weitere Erinnerungen aufzufrischen, hatte Stadtheimatpfleger Dieter Rüdiger einige Bilder von Bockenem vor 50 Jahren und heute gegenübergestellt und präsentiert. Man war zum Teil sehr erstaunt, was sich doch alles in einem halben Jahrhundert geändert hat. Besonders aufmerksam wurden die Bilder vom Abriss der Realschule in diesem Jahr teilweise wehmütig betrachtet.

Viele mitgebrachte Fotos machten die Runde und so wurde es für alle Teilnehmer ein schöner und unvergesslicher Tag.red

Bockenem

Geschenke aus Bockenem

Haushalt passiert Rat mit klarer Mehrheit

Eine gelungene Premiere