Zwei Tage lang wird der Fußball in Bockenem gefeiert

SV Bockenem 07 und SV Bockenem 1919/08 laden gemeinsam ein

Das Festzelt steht schon: Am Samstagabend findet dort die Feier „100 Jahre Fußball in Bockenem“ statt. Zuvor geht es bereits ab Freitagmorgen rund um das Karl-Binder-Stadion hoch her.

Am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. August, ist es so weit. Nach monatelangen Vorbereitungen feiern der SV Bockenem 2007 und der SV Bockenem 1919/08 gemeinsam das Fest „100 Jahre Fußball in Bockenem“. Eingeladen sind natürlich auch alle anderen Fußballfreunde und solche, die es noch werden wollen. Auf dem Gelände im und am Karl-Binder-Stadion in Bockenem wird zwei Tage lang einiges geboten. Dazu gibt es ein Wiedersehen mit zahlreichen alten Bockenemer Fußball-Recken.

Bockenem. Am Freitagvormittag sind erst einmal die Grundschüler dran. Beim Sepp-Herberger-Tag sind alle Jahrgänge zu Gast auf dem Sportplatz und legen bei verschiedenen Übungen ein Fußballabzeichen ab. Nachmittags geht es ab 16 Uhr so richtig los. Das erste „Kuddel-Muddel-Turnier“ startet. Eingeladen sind dazu alle Jugendlichen ab dem U14-Bereich (Jahrgang 2006 und älter). Teilnehmen können daran auch Jugendliche, die nicht im Verein spielen. Einfach vorbeischauen und mitmachen ist die Devise. Um 18.30 Uhr wird es dann ernster. Die A-Jugend des SVB 2007 hat nach dem Aufstieg ihr erstes Spiel in der Bezirksliga. Zu Gast ist im Kreisderby der Landesliga-Absteiger SV Alfeld. Nach dieser Partie klingt der erste Tag langsam aus.

Denn am Sonnabend geht es schon um 10 Uhr weiter. Dann sind die jüngeren Kicker beim „Kuddel-Muddel-Turnier“ an der Reihe. Alle Kinder bis zum Jahrgang 2007 sind dann auf dem Feld aktiv. Auch dazu gilt wieder: Teilnehmen kann Jede und Jeder, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht von Nöten. Um 13 Uhr beginnt das Herrenturnier mit allen vier fußballtreibenden Vereinen des Stadtgebietes. Neben den beiden Gastgebern sind auch der VfR Bornum und der FC Ambergau/ Volkersheim mit dabei. Weiter geht der sportliche Teil um 16 Uhr. Dann spielt eine gemischte Damenmannschaft ein Einlagespiel.

Ab 17 Uhr stehen altgediente Bockenemer Fußballer noch einmal auf dem Feld. Eine Ü32 der SG Bornum/Ambergau und des SV Bockenem 2007 messen sich mit einem Traditionsteam. Knapp 20 ehemalige, zumeist Bezirksligaspieler haben ihr Kommen zugesagt und werden noch einmal die Fußballschuhe schnüren. Wer mit dabei ist wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Bei allen Turnieren steht natürlich der Spaß im Vordergrund. Netterweise hat der Fußball-Kreisverband den Mannschaften den Wunsch nach einem spielfreien Wochenende entsprochen.

Darüber hinaus ist am Sonnabend im Vereinsheim des SV Bockenem 1919/08 eine Ausstellung mit vielen alten Fotos und Berichten vorbereitet. Auch zahlreiche große Pokale, die von den vielen Erfolgen zeugen, sind zu bestaunen. Der Eintritt zu allen diesen Veranstaltungen ist kostenlos. Für ausreichend zu essen und trinken sorgen die Verkaufsteams des SVB 07 und 1919/08. Für die Kinder werden auch neben dem Platz einige Aktivitäten geboten, sodass keine Langeweile aufkommen wird.

Abends wird dann gefeiert. Um 19.30 Uhr beginnt das Zeltfest. Nach einem leckeren Essen des Freibad-Biergartenteams rund um das Ehepaar Schliebaum, kommt ein offizieller Teil. Ehrengäste der Stadt und vom Fußballverband werden einige Grußworte sprechen. Anschließend wird DJ Brummer für Stimmung sorgen, Tanzfreunde können sich sicher nach Belieben austoben. Die Karten für das Festzelt sind inzwischen alle vergeben. Der Festausschuss und alle Verantwortlichen hoffen auf zwei schöne Tage mit vielen Fußballinteressierten auf dem Gelände.dh

Bockenem

Das Dschungelcamp ist abgehakt

Stadt startet in das digitale Zeitalter