Zweites Album vorgestellt

Die Bockenemer Band „Solid Punch“ beweist wieder ihre große Bandbreite

Volkershem. Zweieinhalb Jahre nach „Gefühlsvertont“ hat die Bockenemer Band „Solid Punch“ ihr zweites Album herausgebracht. „Alles ist möglich“ lautet der Titel und genauso abwechslungsreich wie angekündigt ist das Album auch. Von gefühlvoll bis rockig ist die Bandbreite groß. „Weil wir was zu sagen haben“, heißt es von der Gruppe. Geschrieben sind die allesamt auf deutsch gesungenen Eigenkompositionen von Sängerin Angela Hübner.

Die neue CD mit den zehn neuen Liedern wurde nun erneut im Gasthaus Linne in Volkersheim vorgestellt. Daneben gab es wie üblich internationale Coversongs von David Bowie bis Queen. Knapp 100 Gäste waren gekommen, um sich von der Qualität der „Familienband“ zu überzeugen. Neben Angela Hübner besteht diese aus Ehemann Rolf (Bassist), den Söhnen Lennart (Gitarrist) und Lauritz (Schlagzeuger) sowie Freundin Anne Werner (Keyboarderin). Erst nach mehreren Zugaben und rund zweieinhalb Stunden ließen die begeisterten Zuhörer die fünf von der Bühne. „Es hat uns wieder wahnsinnig Spaß gemacht“, rief Angela Hübner den Fans zu und aufgrund des zurückkommenden Jubels war klar, dass dies auf Gegenseitigkeit beruhte.

Wer „Solid Punch“ selbst live erleben möchte hat öfter die Chance dazu. Die Gruppe ist bei jedem Heimauftritt von „Judo in Holle“ dabei, das nächste Mal bereits am 7. April ab 15.30 Uhr.dh