Großereignisse vor der Sommerpause

Im Kindergarten KiGaLu und in der Lutteraner Kurt-Klay-Schule war vor den Ferien noch einiges los / Zwei Gruppen im Fokus

Im Rahmen des Sommerfestes wurden die Vorschüler aus dem KiGaLu verabschiedet.

Lutter. Sommer, Sonne, Ferienzeit. Das Schuljahr ist zu Ende, die Kinder der Kurt-Klay-Schule haben ihre Zeugnisse erhalten. Sechs Wochen Ferien. Auch im Lutteraner Kindergarten wurde der Urlaub mit einigen Aktionen eingeläutet. Zudem wurden die zwölf Vorschulkinder im Rahmen des Sommerfestes verabschiedet. In der Schule und im Lutteraner Kindergarten war einiges los. Jeweils eine Gruppe stand in der Einrichtung im Mittelpunkt.

In der Schule waren es die Viertklässler, die ihre Grundschulzeit beendet haben. Der Gottesdienst auf dem Schulhof stand unter dem Motto „Meilensteine“ und als Andenken wurden kleine Steine mit dem Schullogo von den Drittklässlern an die Viertklässler verteilt. Den Gottesdienst leitete Heidi Hein und er wurde von Julia Wagner-Konerding und Alisa Horn mit ihr gemeinsam vorbereitet. Die Fürbitten hatten sich die 3. Klassen im Religionsunterricht ausgedacht.

Lauter gute Wünsche für die „Großen“. Zum Abschluss präsentierten die beiden 4. Klassen noch einmal ihre Drum-Session vom letzten Lernschaufenster, einstudiert mit Sigrid Windolf. Die inzwischen traditionelle Schools-out-Party am Nachmittag fand wieder großen Zuspruch unter den Schülern, etwa 130 fanden den Weg und tanzten ausgelassen zu Musik von DJ Rath. Ein toller Abschluss.

Wie Schulleiterin Katharina Kurzawa auf Anfrage des „Beobachter“ mitteilt, werden im August insgesamt 18 Kinder in der Kurt-Klay-Schule eingeschult. Die Eingangsstufe, in der Kinder der 1. und 2. Klassen zusammen lernen, geht dann in ihr zweites Schuljahr. Begonnen wurde damit im Schuljahr 2018/2019, das jetzt zu Ende gegangen ist.

Das Team vom Kindergarten KiGaLu hat auf die Temperaturen reagiert und ihr Sommerfest unter das Motto „Willkommen im Kiga Mallorca“ gestellt. An diesem Tag suchten Kinder, Eltern und das Team förmlich die Plätze im Schatten. Sommer, Sonne, Strand und Meer wurde von den einzelnen Stationen aufgegriffen. So konnten unter anderem Sandburgen gebaut und Schiffchen gebastelt werden. Und die Künftigen Erstklässler wurde erstmal von allen gemeinsam verabschiedet.

Auch im KiGaLu ist nun quasi erst einmal Sommerpause, diese geht bis Freitag, 26. Juli. Ab Montag, 29. Juli, ist das Team wieder zurück.syg

Lutter

Zum Sehusafest können die Seesener die neuen Kirchenglocken bestaunen

Ein fröhliches Gründungsfest