Rund 430-Tonnen-Asphalt auf Seesener Straße aufgebracht

Lutter. Sichtbar schreiten die Bauarbeiten an der Sessener Straße im Flecken Lutter voran. Am Montag erhielt der erste Bauabschnitt, der sich zwischen Poststraße und Gerichtsstraße befindet, seine finale Asphaltdecker. Wie der „Beobachter“ vor Ort erfuhr, wurden insgesamt rund 430- Tonnen-Asphalt aufgebracht. Insgesamt ist die neue Asphaltdecke 16 Zentimeter dick – die untere, sogenannte Tragschicht ist zwölf Zentimeter stark, die Deckschicht vier Zentimeter.

Doch die Arbeiten sind bei Weitem noch nicht abgeschlossen. Am gestrigen Dienstag (Foto rechts) wurden Pflasterarbeiten auf den Gehwegen, den sogenannten Nebengelassen, durchgeführt. Begonnen werden soll hier mit dem rechten Abschnitt. Vorausgesesetzt die Witterung in den kommenden Tagen und Wochen stimmt, sollen die Arbeiten vor dem Weihnachtsfest abgeschlossen sein.

Im kommenden Jahr steht dann die Sanierung des zweiten Bauabschnittes an, dieser reicht von der Poststraße bis zur Frankfurter Straße. Zum Schluss folgt noch das Teilstück zwischen Gerichtsstraße und Bohlweg.

Die Kosten für die Sanierung der Seesener Straße wurden auf 1,5 Millionen Euro taxiert.syg

Lutter

Oberschule öffnet Türen

„Werden eine große Party feiern!”

Mehr als 10.000 Besucher