Starttermin für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses steht nun fest

Die Wartezeit hat nun ein Ende / Vor Ort ist einiges geplant

Das Dorfgemeinschaftshaus und der Vorplatz werden saniert.

Hahausen. Bekanntlich haben die Gemeinden Hahausen, Lutter, Wallmoden und die Samtgemeinde Lutter im Rahmen der Dorferneuerung jeweils ein Starterprojekt festgelegt. So wird in der Samtgemeinde aktuell der Rathausvorplatz umgebaut, in Hahausen soll das örtliche Dorfgemeinschaftshaus samt Vorplatz umfangreich saniert werden. Lange Zeit war ungewiss, wann es losgeht, doch jetzt steht der Termin endlich fest. Gut einen Monat müssen sich die Hahäuser noch gedulden. Den Beginn hat Bürgermeister Eckhard Ohlendorf auf Anfrage des „Beobachter“ mitgeteilt, los geht es nach seiner Aussage am Dienstag, 20. August. Bis dahin muss noch einiges geklärt werden, vor allem muss das Dorfgemeinschaftshaus ausgeräumt und die zahlreichen Gegenstände, unter anderem aus dem Saal, aus der Küche und vom DRK-Ortsverein, müssen anderweitig untergebracht werden.

Vor Ort wird einiges passieren. Im Haus werden die Toiletten behindertengerecht umgebaut. Im großen Saal wird die Decke abgehängt, um die Akustik zu verbessern. Auf dem Hof werden die alten Gebäude abgerissen und durch eine kleine, neue Multifunktionshalle ersetzt. Zudem muss die komplette Technik auf den neuesten Stand gebracht werden, diese stammt noch aus dem Jahr 1953.  Auch die Entwässerung muss angepackt werden, denn im Zuge der Untersuchung des Vorplatzes kam heraus, dass die Leitung nicht direkt ins öffentliche Straßennetz sondern übers Nachbargrundstück verläuft. Das Investitionsvolumen wurde im Haushalt auf 720.000 Euro festgesetzt. Für die Entwässerung wurden zusätzlich maximal 80.000 Euro eingeplant, der „Beobachter“ berichtete.  Die Gemeinde Hahausen erhält 63 Prozent Förderung für das Projekt.

Die letzte offizielle Aktion wird die Blutspende des DRK-Ortsvereins Hahausen sein, wie die 2. Vorsitzende Christine Fuhrmann mitteilte, wurde der ursprüngliche Termin auf Freitag, 16. August, von 16 bis 19.30 Uhr, verschoben.syg

Lutter

Zum Sehusafest können die Seesener die neuen Kirchenglocken bestaunen

Ein fröhliches Gründungsfest