Junge (4) bei Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort am Schützenplatz

Seesen. Am Mittwoch gegen 12 Uhr kam es in Seesen, auf der Bornhäuser Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 26-jährige Seesenerin beabsichtigte, gemeinsam mit ihrem vierjährigen Sohn, den Fußgängerüberweg an der Einmündung St.-Annen-Straße in Richtung Schützenplatz zu nutzen. Als der Überweg durch Mutter und Sohn betreten wurde, wurde die junge Frau von einem Auto erfasst, dessen Fahrzeugführer den Vorrang der beiden Fußgänger missachtete.

Sowohl die Mutter als auch ihr kleiner Junge wurden auf den Asphalt geschleudert. Die Mutter verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Ihr Sohn hingegen erlitt durch den Aufprall schwere Kopfverletzungen. Beide wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Hildesheimer Klinikum eingeliefert.

Der Unfallverursacher hielt sich nach Zeugenangaben zunächst noch an der Unfallstelle und im näheren Umfeld auf. Letztendlich entfernte er sich jedoch mit seinem Auto unerlaubt vom Unfallort. Die Identität des Fahrzeugführers ist bislang nicht bekannt. Bei dem benutzten Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kleinwagen mit Goslarer Zulassung handeln.

Unfallzeugen, oder Personen die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Seesen unter der Telefonnummer (05381) 9440, in Verbindung.uk

Blaulicht

Junge (4) schwer am Kopf verletzt: 54-jähriger Verursacher ist jetzt ermittelt