Milchiger Film auf dem Ententeich

Seesen. Unbekannte hatten offenbar einen roten sechs Liter fassenden Schaumfeuerlöscher entwendet, den Behälter oben geöffnet und in den Seesener Ententeich hinterm Jagdschloss geworfen. Die Aktion zog einen Feuerwehreinsatz nach sich, denn auf dem Teich hinter dem Städtischen Museum wurde ein milchiger Film gemeldet.

Am Sonnabend rückten um 19.51 Uhr die Feuerwehr Seesen aus. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet und um den Teichabfluss eine Sperre gelegt, teilt Seesens Ortsbrandmeister Thomas Bettner auf Anfrage mit. Nachalarmiert wurde die Feuerwehr Bornhausen, denn diese besitzt ein Schlauchboot, um den Behälter bergen zu können. Die Brandschützer holten den Feuerlöscher aus dem Wasser und entnahmen eine Wasserprobe. Laut Thomas Bettner ist der Inhalt für Menschen, Tiere und Pflanzen ungefährlich.

Gut 20 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Die Polizei Seesen sucht Zeugen, die sich auch vertraulich unter (05381) 9440 melden können.syg

Blaulicht

Wer vermisst junge Katzendame?

22-jährige Frau stürzt acht Meter in die Tiefe