Unfallflucht auf dem Aral-Autohof

Massiven Betonsockel verschoben und Metallrohr verbogen

Bockenem. Auf dem Aral-Autohof in Bockenem kam es, wie die Polizei heute meldete, bereits am vergangenen Freitag zu einem Verkehrsunfall. Der Pächter der dortigen Tankstelle stellte gegen 11.40 Uhr fest, dass auf dem Parkplatzgelände des Autohofes ein massiver Betonsockel verschoben und ein Metallrohr (Entlüftungsrohr der unterirdischen Tankanlage) verbogen war. Diese Beschädigung war gegen 11.20 Uhr noch nicht vorhanden. Durch das verbogene Rohr drangen kurzzeitig kleine Mengen an Abgasen, ohne dass dadurch jedoch eine Gefahr für Unbeteiligte entstand. Eine Spezialfirma behob den Schaden (zirka 500 Euro) unverzüglich.

Ohne sich um diesen Schaden gekümmert zu haben, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der Spurenlage vor Ort, geht die Polizei davon aus, dass der Schaden durch einen Lkw verursacht wurde. Die Polizei bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei dem Polizeikommissariat in Bad Salzdetfurth, unter der Telefonnummer (05063) 901-0, zu meldendh

Blaulicht

Zweimal Totalschaden

Autodiebstahl in Bockenem