Vandalismus am historischen Zug in Bornum

Unbekannte Täter schlagen 15 Scheiben ein / Blutspuren gefunden

Insgesamt 15 Scheiben schlugen die unbekannten Täter ein. Im Inneren gibt es Blutspuren. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Bornum. Ein historischer Personenwagon der Dampfzugbetriebsgemeinschaft (DBG) Hildesheim ist zwischen Mittwoch 29. Mai und Freitag, beschädigt worden. Das historische Dampflokgespann steht auf den Bahngleisen in Bornum, im Bereich eines großen Firmengeländes, in der Werkstraße. Durch bislang unbekannte Täter wurden insgesamt 15 Glasscheiben des Wagons komplett zerstört. Die Vandalen drangen durch eine zerstörte Scheibe auch in das Innere des Wagons ein und setzten hier ihr Zerstörungswut an den Scheiben fort.

Ein Täter verletzte sich dabei wohl im Bereich der Hand/des Armes, da diverse Blutanhaftungen an den Sitzbänken, durch die Spurensicherung der Polizei, festgestellt worden sind. Ein Verantwortlicher der DBG schätzt den entstandenen Schaden auf zirka 5.000 Euro. Die Dampflok ist noch betriebsbereit und wird mehrfach im Jahr für Nostalgiefahrten genutzt.

Da sich die Tatzeitraum über den Himmelfahrtstag erstreckt, bittet die Polizei Zeugen, welche im dortigen Bereich unterwegs waren, unter der Telefonnummer (05063) 901-1 sachdienliche Hinweise an die Polizei in Bad Salzdetfurth weiter zu geben.dh

Blaulicht

Feuer bei Fermacell

Unfall an der Autobahnbrücke über die B248