Von Wanderung nicht zurückgekehrt: Polizei sucht nach Klaus F. (65)

Osterode. Seit Freitagmittag wird der 65 Jahre alte Klaus F. aus einem Hotel im Osteroder Ortsteil Reifensbeek-Kamschlacken vermisst. Nach vorliegenden Informationen wurde der Mann aus Lübeck zuletzt im Bereich der „Magdeburger Hütte“ gesehen, von wo aus er weiter über die „Hanskühnenburg“ zurück zum Hotel wandern wollte.

Dort kam der langjährige Stammgast, der sich gut im Harz auskennen soll, jedoch bis zum Abend nicht an. Der Hotelbesitzer erstattete daraufhin Vermisstenanzeige bei der Polizei in Osterode. Eine sofort von den Beamten mit Unterstützung der Feuerwehren Herzberg, Osterode, Riefensbeek, Sieber, Rettungshunden, weiteren Rettungskräften, dem zuständigen Revierförster sowie einem Nationalparkteam veranlasste, groß angelegte Personensuche verlief bis in die Nacht ergebnislos.

Die Suche wurde am Samstagmorgen erneut aufgenommen. Bislang fehlt von dem Vermissten aber weiterhin jede Spur. Es wird nicht ausgeschlossen, dass sich der 65-Jährige in hilfloser Lage befinden könnte.

Beschreibung: ca. 170 cm groß, schlank, Oberlippenbart, zuletzt bekleidet mit beiger Jacke, blau meliertem Pullover mit Streifen.

Wer Klaus F. gesehen hat oder Hinweise auf seinen aktuellen Aufenthaltsort geben kann wird gebeten, sich unter Telefon (05522) 508 115 bei der Polizei Osterode oder über Notruf 110 bei der Polizei Göttingen zu melden.ots

Blaulicht

Unbewohtes Einfamilienhaus in Rhüden in Flammen