Zweimal Totalschaden

Rhüden. Eine Leichtverletzte und zweimal wirtschaftlicher Totalschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Morgen, 7.15 Uhr, in Rhüden ereignete.

Eine 19-jährige Magdeburgerin war mit ihrem Opel Astra von Bornum kommend in Richtung Rhüden unterwegs und wollte nach links auf den Autobahnzubringer (B 82) auffahren. Dabei übersah sie den vorfahrtberechtigten Mitsubishi eines 55-jährigen Bitterfelders, der auf der B 243 von Rhüden in Richtung Bornum fuhr. Die junge Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und von der Rettungswagenbesatzung aus Bornum betreut. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; der Schaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Rhüden nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherte die Einsatzstelle ab.kno

Blaulicht

Handgranatenfund am Neckelnberg

Jugendmannschaft verunglückte schwer