Auf den Spuren von Macht und Pracht

Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September

Am Sonntag zu besichtigen: Der Kaisersaal.

Bad Gandersheim. Am Sonntag, 10. September, findet erneut der Tag des offenen Denkmals statt. Das diesjährige Motto „Macht und Pracht“ könnte nicht besser zu Bad Gandersheim passen. Begeben Sie sich mit den Gästeführerinnen der Stadt und des Portals zur Geschichte in kostenlosen, stündlichen Kurzführungen von 10.30 bis 17 Uhr auf spannende Zeitreisen. Entdecken Sie in der Stiftskirche das frühe Mittelalter, eine Zeit in der das ehemalige Reichsstift seine erste Blüte unter ottonischen Königen und Kaisern erlebte. Oder begeben Sie sich auf die Spuren bürgerlicher Pracht­entfaltung rund um den historischen Marktplatz.

Ein besonderes Highlight sind auch in diesem Jahr wieder die Rundgänge um 11, 12.30, 14 und 15.30 Uhr durch die barocke Abtei, die zum Großteil auf Äbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen Meinigen zurückgeht. Die dort ansässige Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr öffnet an diesem Sonntag ihre Türen für öffentliches Publikum und gewährt Besuchern gemeinsam mit dem Portal zur Geschichte einen Blick auf prächtige Wandmalereien und barocke Skulpturen. Der Kaisersaal der Abtei ist den ganzen Tag für Sie geöffnet. Eine Gästeführerin ist von 10.30 bis 17 Uhr vor Ort und beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um den Festsaal sowie seinen Bildschmuck.

Die Zeitreise kann außerdem im Kloster und Sommerschloss Brunshausen in den Ausstellungen „Starke Frauen – Feine Stiche“ und „Barocke Sammelleidenschaft“ fortgesetzt werden. Auch hier können Interessierte an kostenlosen, stündlichen Kurzführungen teilnehmen. Daher entfällt an diesem Sonntag die reguläre öffentliche Führung um 14 Uhr in Brunshausen. Nähere Informationen unter www.portal-zur-geschichte.de.red

Region

Stadt investiert 810.000 Euro

Wie geht es weiter nach der 9. oder 10. Klasse?