Avacon verlegt Gasleitungsnetzerweiterung

Bad Gandersheim. Auffällige Bauarbeiten finden in diesen Tagen an der Gandebrücke der Roswithastraße und auf dem Kurhausparkplatz statt. Sie haben allerdings nichts mit den Bemühungen um ein schnelleres Internet zu tun. Stattdessen ist eine vom Energieversorger Avacon beauftragte Spezialfirma damit beschäftigt, mit einer sogenannten „Ditch Witch“ (zu deutsch: Ramm-Hexe) einen Leitungskanal unter der Gande hindurchzuschießen, in den dann das bereits auf dem Rasen des Kurhausparkplatzes bereitliegende neue Gasleitungsrohr eingezogen wird.

Gleichartige Arbeiten, so konnte die Stadt bestätigen, seien ihr für den Bereich an der Dr. Heinrich-Jasper-Straße angekündigt worden.rah

Region

Stadt investiert 810.000 Euro

Wie geht es weiter nach der 9. oder 10. Klasse?