Begeisterung bei den Kinderfeuerwehren

8. Kinderfeuerwehrwettbewerbe in Bad Gandersheim / Elvershäuser Nachwuchs vorn

Sieger waren alle Kinderfeuerwehren, denn sie meisterten mit großer Begeisterung alle Spiele und nahmen stolz von Kreisbrandmeister Bernd Kühle und Kreiskinderfeuerwehrwart Michael Pankalla die Urkunden entgegen.

Bad Gandersheim. Die 8. Kreiskinderfeuerwehrwettbewerbe fanden am vergangenen Sonnabend auf dem Gelände der Oberschule in Bad Gandersheim statt. Sieger wurde mit 211 Punkten die Kinderfeuerwehr Elvershausen (GK berichtete). Als besonderen Anlass feierte die Kinderfeuerwehr Seboldshausen ihr 10-jähriges Jubiläum an diesem Tag. (Berichterstattung folgt).

Nachdem die verschiedenen Stationen schon früh aufgebaut worden waren, ging es um 10 Uhr mit einer Begrüßung durch die Gäste, unter denen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, Abschnittsbrandmeister Carsten Winkler, Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock, Fachbereichsleiter Matthias Walbrecht, Bürgermeisterin Franziska Schwarz, vom Brand- und Katastrophenausschuss Karl-Heinz Hagerodt und Kreisbrandmeister Bernd Kühle waren, los. Für Essen und Getränke wurde selbstverständlich auch gesorgt. Es gab Bratwurst, Pommes, Waffeln und verschiedene Getränke.

32 Kinderfeuerwehren aus den vier Brandabschnitten des Landkreises Northeim, mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren, nahmen an den Wettbewerben teil.

Diese mussten acht Spiele in Gruppen mit jeweils sechs Kindern absolvieren: Sandsackwurf: Über eine Distanz mussten mit Sand befüllte Luftballons in Reifen geworfen werden. Staffellauf: Es musste ein Parkour absolviert werden, bei welchem die Zeit aller sechs Kinder gestoppt wurde. Golfball durch Schlauch: Ein Golfball musste von einem zum anderen Ende durch einen Schlauch transportiert werden. Wassertransport: Hierbei musste Wasser durch einen Schlauch von einem zum anderen Kübel transportiert werden. Entenrennen: Enten mit Wasser mussten durch eine Dachrinne befördert werden. Fühlen: Es musste gefühlt und geraten werden. Memory: Ein Memory musste richtig zusammengesetzt werden. Notruf absetzen: Hier musste ein Notruf abgesetzt werden.

Siegerehrung

Jubel gab es im Rahmen der Siegerehrung bei allen Gruppen, denn sie hatten mit Begeisterung teilgenommen.

Den 1. Platz belegte die Kinderfeuerwehr Elvershausen mit 211 Punkten vor Berka (205) und Gladebeck (204). Auf den weiteren Plätzen Schönhagen I 202), Greene II (194), Wachenhausen (191), Bodenfelde (187), Stöckheim (177), Nörten-Hardenberg (168), Ellensen I (160), Holtensen I (160), Northeim II (159), Schönhagen II (155), Hollenstedt (154), Düderode II (148), Gillersheim II (148), Ahlsburg (146), Denkershausen (144), Hardegsen I (144), Offensen II (144), Greene I (142), Höckelheim-Berwartshausen (141), Opperhausen (137), Seboldshausen I 134), Gillersheim I (125), Düderode I (124), Langenholtensen (96), Northeim I (96), Seboldshausen II (86), Ellensen II (82), Offensen I (77) und Hardegsen II (72 .

Jede teilgenommene Gruppe bekam eine Urkunde mit dem Namen der Kinderfeuerwehr überreicht.red

Region

Auf Stippvisite in Goslar

Von herrlich bis gefährlich