Dannhausen trotzt dem Wetter und zeigt sich flexibel

Hüttenfest zweigeteilt: Nachmittagsprogramm im Dorf, abends Partystimmung an der Köhlerhütte

Die Turntiger aus Altgandersheim sorgten am Nachmittag für das Unterhaltungsprogramm.

Dannhausen. Der April macht was er will. Im August ändert er auch noch seinen Namen, könnte man derzeit denken. Der viele Regen der letzten Zeit, der den Sommer 2017 nahezu komplett hat verregnen lassen, sorgte in der Region auch für den Ausfall zahlreicher Veranstaltungen. Auch im Ortsteil Dannhausen blickten die aktiven Kräfte des örtlichen Bürgervereins in den vergangenen Tagen mit bangen Blicken gen Himmel oder auf die Wetter-App.

Das bevorstehende Hüttenfest stand so unter keinem guten Stern. Kurzerhand, und weil das Fest nicht ausfallen sollte, wurde das Nachmittagsprogramm an das Feuerwehrhaus gelegt. Klar, dass der Bürgerverein dankbar war, dass er die Räumlichkeiten der Feuerwehr so problemlos nutzen durfte.

Turntiger-Auftritt, Tombola und abends Disco-Party mit DJ Bill

Gestartet wurde mit dem Gottesdienst mit Prädikant Udo Voigt. Und nach dem Sturm aufs Kuchenbuffet hatten dann die Kleinen ihren großen Auftritt. Die Turntiger-Kindertanzgruppe des SV Altgandersheim tanzte sich in die Herzen der Dannhäuser. Für Heiterkeit sorgte dann Clown Harry. Dabei handelte es sich natürlich nicht um den Bürgervereinsvorsitzenden Harald Hausmann, wie viele im Vorfeld irrtümlicherweise gedacht hatten.

Der Clown mit dem gleichen Namen sorgte für viele Lacher und mit seinen Zaubertricks auch für staunende Blicke. Zu gewinnen gab es eine Vielzahl toller Preise bei der Tombola. Von Digitalkamera bis hin zu Eintrittskarten für Freizeitparks reichten die Gewinne. Klar, dass Harald Hausmann einen Dank an alljene ausrichtete, die das Dorffest und die Tombola mit Preisen unterstützt hatten.

Wie gewohnt ging es dann mit Liedern des Männergesangvereins in den Abend. Und schließlich ging es dann auch hoch zur Köhlerhütte, wo am Abend kräftig und bis tief in die Nacht gefeiert wurde. Für Musik sorgte Marcel Jenß alias DJ Bill. Hinter den Bier-, Cocktail- und Grillständen hatten die Mitglieder des Bürgervereins alle Hände voll zu tun, um Hunger und Durst zu stillen. Gefeiert wurde mal wieder bis zum Sonnenaufgang, was allerdings auch nicht mehr ganz so überraschend war. Die Köhlerhütte lädt eben zum Verweilen ein. Ruhig und friedlich blieb es, schade nur, dass einige Scherben auf dem Weg von der Köhlerhütte zum Sportplatz lagen. Das war aber auch schon die einzig unerfreuliche Randnotiz eines ansonsten rundum gelungenen Hüttenfestes 2017. Mit dem Verlauf und dem Besuch kann der Bürgerverein zufrieden sein.

Die viele Arbeit im Vorfeld und die Mühen der Vorbereitungen sollten sich am Ende durchaus gelohnt haben.uk

Region

Stadt investiert 810.000 Euro

Wie geht es weiter nach der 9. oder 10. Klasse?