Hüpfen, schminken, Spaß haben

Zum Weltkindertag wurde einiges auf dem Marktplatz geboten / Kinder konnten ihre Wünsche loswerden

Gut besucht war auch der Stand der Johanniter Unfallhilfe. Hier konnten sich die Kinder schminken und in wilde Tiere verwandeln lassen.

Bad Gandersheim. Buntes Treiben herrschte am Donnerstag auf dem Marktplatz zwischen der Touristinformation und der Stiftskirche anlässlich des Weltkindertages, den die Stadtjugendpflege ausrichtete. Vereine, Verbände,  Institutionen und Kindergärten sorgten mit ihren unterhaltsamen Aktionen dafür, dass die Kinder einen unbeschwerten Nachmittag erleben konnten.

Zum ersten Mal in diesem Jahr dabei war die Theaterpädagogik der Gandersheimer Domfestspiele mit einem Vortrag und einer kleinen Theatervorführung, aber auch die Bürgermeisterin Franziska Schwarz war mit einem eigenen Stand vertreten. Nämlich mit einem Briefkasten, in den die Kinder ihre Wünsche, Ideen aber auch Beschwerden einwerfen konnten.

„Heute stehen die Rechte der Kinder im Mittelpunkt“, so Schwarz, die sich über die gute Resonanz und besonders über die vielen engagierten Helfer freute. Die Organisation habe sehr gut funktioniert.

Der Weltkindertag ist ein in über 145 Staaten der Welt begangener Tag, der auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam machen soll. Die Art seiner Ausrichtung reicht von einem Gedenk- oder Ehrentag für Kinder über einen Quasi-Feiertag mit Festen und Geschenken bis zu politischen Aktionen und Demonstrationen. Ziel des Tages ist, Themen wie Kinderschutz, Kinderpolitik und vor allem die Kinderrechte in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.hn

Region

Auf Stippvisite in Goslar

Von herrlich bis gefährlich

Mit dem E-Scooter quer – vom Harz bis ans Meer!

Verbotszonen am Himmelfahrtstag