Oh Schreck: Ein Fleck! Ausblühungen am frisch restaurierten Rathaus

Bad Gandersheim. Der schönste (und makelloseste) Moment an einem restaurierten Objekt ist, wenn es gerade fertig geworden ist. Den Tag sollte man genießen – denn danach beginnt wie bei allem im Leben schon wieder der Verfall. Trotz dieser Erkenntnis hat es Beobachter, die sich an der frischen und wunderschön gewordenen Nordfassade des Rathauses erfreuen, überrascht, dass diese bereits wieder erste Flecken aufweist.

Zwei Schadstellen dokumentiert das Bild am Erker des Ratshauseingangs. Für die Experten der Restaurierung indes kommt das keinesfalls unerwartet. Sie hatten schon während der Arbeiten und erst recht zu deren Abschluss darauf hingewiesen, dass es Stellen geben werde, an denen sogenannte Ausblühungen entstehen. Das sind Stoffe, die mit Feuchtigkeit zusammen aus dem Gestein nach außen treten und eben solche Flecken bilden.

Da man nicht Jahre warten konnte, den nackten Stein „ausblühen“ zu lassen, kommt dies nun eben durch die Farbe. Das Rathaus wird dadurch auch künftig weiter „Baustelle“ bleiben, weil die Ausblühungen kontinuierlich in Abständen beseitigt und wieder frisch gemalert werden sollen.rah

Region

Auf Stippvisite in Goslar

Von herrlich bis gefährlich