Polnischer Landrat und Bürgermeister tragen sich in Goldenes Buch ein

Bad Gandersheim. Der Landrat des polnischen Kreises Krotoszyn, Stanislaw Szczotka (links), und der Bürgermeister der im Landkreis liegenden Stadt Kozmin, Maciej Bratborski, haben sich am Freitagnachmittag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Die beiden Spitzen einer polnischen Delegation weilten in Bad Gandersheim auf Einladung der Lebenshilfe Seesen-Bad Gandersheim.

Diese pflegt seit vielen Jahren eine Kooperation zu einer Schule für geistig Behinderte in der polnischen Stadt Kozmin. Konkreter Grund für den Besuch war die Teilnahme an der Einweihung eines Erweiterungsbaus der Lebenshilfe. Weitere Berichterstattung folgt.rah

Region

Verbotszonen am Himmelfahrtstag

Hexen, Teufel und Dämonen: Große Walpurgisevents begeistern Tausende Besucher

„Schafehüten 4.0“