Vox Organi begrüßte Gast aus Schottland

Hochrangiger Musiker saß an der Mühleisen-Orgel / Nächstes Konzert in Göttingen

Michael Harris, Domorganist in Edinburgh, an der Mühleisen-Orgel in der Stiftskirche Bad Gandersheim

Bad Gandersheim. Musiker, die in fremden Orten gastieren, haben üblicherweise ihr vertrautes Instrument dabei. Für Konzertorganisten gilt das nicht. Für den Laien ist das Sich-Einarbeiten und -Einfühlen am ehesten mit dem Arbeiten an einem gänzlich unvertrauten Computer vergleichbar, bei dem Bildschirm, Tasten und Betriebssystem vom eigenen abweichen. Für den Orgelprofi ist diese Situation Tagesgeschäft: Wieviel Manuale gibt es? Wie ist das Pedal angeordnet? Wie viele Register stehen zur Verfügung und vieles mehr.

Zwischen Michael Harris, dem langjährigen Kathedralorganisten von Edinburgh, und der Mühleisen-Orgel in der Stiftskirche Bad Gandersheim scheint alles von Anfang an „gepasst“ zu haben. Vom Barock bis zur Neuzeit führte das klug zusammengestellte Programm im Rahmen seines Gastspiels beim Festival Vox Organi am vergangenen Sonntag auf gleichbleibend hohem Niveau.

„So spielt man alte Musik auf der Orgel!“, äußerte sich ein Fachmann anerkennend über die erste Programmhälfte, die mit Bach, Weckmann, Böhm und Händel kaum Wünsche an barocke Orgelmusik offen ließ.

August Gottfried Ritter und Heathcote Statham waren den wenigsten Besuchern bekannt, öffneten aber hochinteressante neue Klangräume von Romantik bis Neuzeit in der zweiten Programmhälfte, was vor allem der virtuosen Darbietung des Solisten geschuldet war. Mit der furiosen Toccata von Jospeh Jongen wollte Harris sich verabschieden, aber das begeisterte Publikum mochte ihn nicht ohne Zugabe gehen lassen.
Passend zum herrlichen Frühsommerabend sagte ein Künstler, der lange in Erinnerung bleiben wird, „good bye“ mit Alfred Hollins‘ „Spring Song“ und wurde für seine Gesamtleistung zu Recht lange gefeiert.

Am kommenden Wochenende mach Vox Organi einen Abstecher ins benachbarte Nordrhein-Westfalen: Am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 19.30 spielt Christian Ortkras die Klausing-Orgel in St. Kiliani Höxter, am Pfingstmontag, 21. Mai, ist um 17 Uhr Simon Reichert aus Neustadt/Weinstraße zusammen mit Rupprecht Drees (Trompete) und Christopher Jung (Bariton) zu Gast in der Abteikirche Marienmünster. Am 18. Mai geht ein Konzert in St. Jacobi Göttingen voraus; um 18 Uhr spielt Stefan Kordes „Das himmlische Gastmahl“ (Le banquet céleste) von Olivier Messiaen.red

Region

Stadt investiert 810.000 Euro

Wie geht es weiter nach der 9. oder 10. Klasse?