Wilfried Nobel bleibt stellvertretender Stadtbrandmeister

Wiederwahl im Rahmen der Stadtkommandositzung / Blumen und Luftballons am Weltfrauentag für die Frauen

Das Stadtkommando (hintere Reihe von links): Stellv. Stadtbrandmeister Wilfried Nobel, Schriftführer Torsten Neunast, Stadtgerätewart Malte Baumann, Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock und Stadtatemschutzwart Klaus-Dieter Steinhoff. Vordere Reihe (von links): Bürgermeisterin Franziska Schwarz, Stadtsicherheitsbeauftragte Marion Holzkamp und Stadtjugendfeuerwehrwartin Saskia Diedrich.

Denkelsheim. Wilfried Nobel bleibt für weitere sechs Jahre stellvertretender Stadtbrandmeister der Stadtwehren Bad Gandersheim. Er erhielt einen großen Vertrauensbeweis bei seiner Wiederwahl, die im Rahmen der Stadtkommandositzung am vergangenen Freitagabend im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Dankelsheim stattfand.

Stadbrandmeister Kai-Uwe Roßtock nahm die Sitzung zum Anlass detailliert auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres und die akuelle Situation einzugehen. Bei den Kommandowahlen, wurde Wilfried Nobel mit 22- Jastimmen, einer Nein-Stimme und einer Stimmenthaltung wiedergewählt.

Die Wahl leitete Abschnittsleiter Carsten Winkler. Weiter gewählt wurden Schriftwart Torsten Neunast, Kassenwart Björn von Einem, Stadtsicherheitsbeauftragte Marion Holzkamp und Stadtgerätewart Malte Baumann.

Eine nette Geste gab es zu Beginn der Sitzung von Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock. Er überreichte rote Luftballons und Blumen an Bürgermeisterin Franziska Schwarz sowie die Kameradinnen Saskia Diedrich und Marion Holzkamp.ic

Region

Landrat Brych plant Einführung des EcoBusses im Herbst

Wieder Sperrungen auf der A 7