Ansturm auf Basar

Basar-Team hatte alle Hände voll zu tun / 700-Euro-Spende für FC-Fußball-Nachwuchs

Rhüden. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Pünktlich um 19 Uhr am Freitag öffnete der Kinder- und Babybasar in Rhüden seine Pforten. Wie immer war die erste Stunde für Schwangere und deren Begleitpersonen reserviert. In dieser Zeit konnte noch sehr entspannt eingekauft werden. Eine Stunde später füllte sich der Raum schlagartig, da nun alle die Möglichkeit hatten, einzukaufen. Von der kompletten Babyausstattung und einer neuen Matschkollektion über diverse gut erhaltene Kleidungsstücke bis hin zu Spielwaren für jedes Alter war für alle etwas dabei. Dies bewies ein Blick in die prall gefüllten Einkaufstaschen. Schnell bildeten sich „Schlangen“ an den Kassen, sodass das Basarteam Rhüden spontan noch eine dritte Kasse einrichtete.

Am Samstagvormittag ging es weiter. Erwartungsgemäß ging es am Vormittag ruhiger zu. Auch hier waren die Einkaufstüten gut gefüllt.

Das Basarteam konnte ein sehr erfolgreiches Verkaufswochenende verbuchen, sodass die Spende über 700 Euro dieses Mal an die Jugend des Fußballvereins FC Rot-Weiß Rhüden geht. Ein Obolus über 100 Euro wurde an die Jugendfeuerwehr Rhüden ausgezahlt, da sie zum dritten Mal dem Basar-Team Rhüden ihre Bierzeltgarnituren zu Verfügung stellte. Dies ist immer eine große Unterstützung für das gesamte Team.cmh

Rhüden

Spendensumme aufgestockt

Arbeitsgruppe der Natur-und Heimatfreunde saniert trotz Corona alle Ruhebänke