Förderkreis übergab neues Piano an die Rhüdener Grundschule

Musikinstrument steht den Pädagoginnen bei der Vermittlung musischer Fähigkeiten zur Verfügung

Musiklehrerin Bärbel Schnurr am Piano, links außen Rektorin Silke Preuß.

Rhüden. In der vergangenen Woche übergab der Förderkreis der Grundschule ein E-Piano an die Rhüdener Grundschule. Rektorin Silke Preuß nahm es aus der Hand von Melanie Hönisch und Sandra Hollemann-Wright entgegen. Der rührige Förderkreis hatte in der Vergangenheit immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. So etwa durch die Mitwirkung im Rhüdener Freibad beim Sommerfest und beim Rhüdener Dorf-Flohmarkt in der vergangenen Woche.

Jetzt konnte dank der fleißigen Arbeit der Verantwortlichen ein gebrauchtes, aber hochwertiges Piano beschafft werden. Es steht ab sofort den Pädagoginnen der Rhüdener Grundschule bei der Vermittlung musischer Fähigkeiten zur Verfügung.

Rektorin Silke Preuß bedankte sich herzlich bei Melanie Hönisch und Sandra Hollemann-Wright. „Oft kommen die musischen Aspekte der Bildung im schulischen Alltag nicht zu ihrem vollen Recht. Daher freue ich mich sehr, dass durch dieses Instrument die Möglichkeiten gemeinschaftlichen Musizierens noch besser gefördert werden können“, so Preuß.

Der Förderkreis der Rhüdener Grundschule wurde vor 20 Jahren aus der Taufe gehoben und unterstützt seither gemeinsam mit den Eltern die Lehrerinnen und Schüler der Grundschule bei der erfolgreichen Umsetzung pädagogischer Ziele sowie bei außerplanmäßigen Projekten.JK

Rhüden

Spendensumme aufgestockt

Arbeitsgruppe der Natur-und Heimatfreunde saniert trotz Corona alle Ruhebänke