Geldspende für das Freibad Rhüden

„Die Börse” übergab 300 Euro vom Herbst- und Frühjahrsbasar

Christine Rösser (links) und Bernadette Kulessa übergaben einen Spendenscheck über 300 Euro an den Rhüdener Freibadbeauftragten Robert Michel.

Rhüden. Bei strahlender Abendsonne trafen sich der Freibadbeauftragte Robert Michel und ein Teil des Börsenteams Bernadette Kulessa und Christine Rösser auf dem Freibadgelände Rhüden. „Die Börse“ ist ein Babybasar der katholischen Kirche, die zweimal im Jahr stattfindet. Der Anlass war ein sehr erfreulicher für das Freibad, denn „Die Börse“ war gekommen um einen Scheck über 300 Euro zu überreichen.Die Spenden wurden aus dem Herbstbasar 2018 und den Frühjahrsbasar 2019 erwirtschaftet. Und schon einmal zur Erinnerung: der nächste Termin des Herbstbasars „Der Börse“ ist am 20. und  21. September. Ein Besuch lohnt sich immer.

Doch bevor es zur Geldübergabe ging, bekamen Bernadette Kulessa und Christine Rösser erstmal eine persönliche Führung durch Robert Michel über das Freibadgelände.Er erklärte ihnen warum zur Zeit wenig Rasenfläche, aber dafür viel Erde zu sehen war.

Dies liegt daran, dass etliche Wasserrohre und Stromleitungen neu verlegt werden mussten. Unter anderem ist somit gewährleistet, dass das Babyplantschbecken an den Chlorwasserkreislauf angeschlossen ist.  Ein ganz besonderer Augenfänger war für die Beiden die neu geschaffenen Sitzgelegenheiten am Schwimmerbecken. Wer sich auch gerne von den vielen Neuheiten überzeugen möchte, darf dies gerne am 18. Mai beim Anschwimmen tun.cmh

Rhüden

Maßnahmen gegen Raser geplant

Grundschüler legten sich ins Zeug

Natur trifft Historie