Natur trifft Historie

Natur- und Heimatfreunde Rhüden in der Klein Rhüdener Forst unterwegs

Über 40 Teilnehmer nahmen am Himmelfahrtstag an der Wanderung über den Barenberg bis zum Drögenberg durch den Klein Rhüdener Wald teil.

Rhüden. Unter dem Motto „Natur trifft Historie“ wurde eine erfolgreiche Wanderung der Natur- und Heimatfreunde Rhüden in der Klein Rhüdener Forst durchgeführt. Über 40 Teilnehmer, unter ihnen auch die befreundeten Heimatvereine aus Bockenem und Ortshausen, nahmen am Himmelfahrtstag an einer acht Kilometer langen Wanderung über den Barenberg bis zum Drögenberg durch den Klein Rhüdener Wald teil, um sich von den Wanderführern Gerd Syniawa, Bernward Steinkraus und Volker Harenberg über mittelalterliche Köhlerstellen, den Fluchtplatz der Rhüdener im Dreißigjährigen Krieg und den Hahäuser Pastorenweg informieren zu lassen.

Hinzu wurden die Wanderer auch vom Klein Rhüdener Forstvorsitzenden Matthias sehr informativ über den aktuellen Waldbau nach dem verheerenden Sturm „Friederike“ aufgeklärt. Zum Abschluss wurde an der Drögenberghütte eine Suppe gereicht.red

Rhüden

Spendensumme aufgestockt

Arbeitsgruppe der Natur-und Heimatfreunde saniert trotz Corona alle Ruhebänke