Rhüdener Freibad jetzt auch mit W-Lan ausgestattet

Klares Wasser, netter Service und technische Neuerungen / TSV als Betreiber sucht Verstärkung

Sommer, Sonne, Sonnenschein – da lohnt ein Ausflug ins Rhüdener Freibad.

Rhüden. Das Rhüdener Freibad hat in den vergangenen Wochen kräftig nachgerüstet. Nachdem die Zuwegung von Gestrüpp und Buschwerk befreit worden war, widmete sich das Service-Team um den Freibadbeauftragten Robert Michel dann verstärkt um die moderne Aufbereitung des mittlerweile historischen Geländes.

Zunächst wurden umfangreiche Arbeiten an der Südseite durchgeführt. Überbordende Hecken wurden fachgerecht zurückgeschnitten. Dann wurden die Spielgeräte kindgerecht aufgearbeitet. Danach gab es eine komplett neue Bestuhlung auf der Freiterrasse. Diese wurde zudem mit neuen Markisen ausgestattet.

Um den Badegästen jederzeit ein glasklares Schwimmbecken präsentieren zu können, schaffte der TSV Rhüden als Träger des Bades einen kleinen Roboter an, der ganz selbsttätig den Grund und die Seitenwände von Laub und anderen eingetragenen, natürlichen Stoffen befreit. Dadurch kann das Becken stets in ansprechendem Zustand gehalten werden. Für die gleichbleibende Wasserqualität sorgen derzeit Mario Baldzus, Stefan Freudenberg und Frank Lindner.

Damit die Gäste nach oder vor dem Baden auch kulinarisch bestens versorgt werden können, hat der TSV nun auch den Kiosk in Eigenbetrieb übernommen. Hildegard Lüders mit ihrem Team bieten Getränke, Eis und kleine Snacks zu familienfreundlichen Preisen an.

Alle dort tätigen Mitarbeitenden arbeiten natürlich ehrenamtlich. Dadurch erhofft sich der TSV, dass die laufenden Unkosten erheblich abgefedert werden können.

Das neue T-Shirt, das alle Mitarbeitenden im Bad tragen, soll verdeutlichen, dass das Bad vom TSV Rhüden unter dem Vorsitz von Andreas Thelen betrieben wird. Und es soll zu einem neuen Wir-Gefühl beitragen, denn auch das Publikum, das das Bad aufsucht, ist unter den Jahren selbst zu einer großen Familie zusammengewachsen. Neue Gäste sind selbstverständlich immer willkommen!

Damit sich auch die Jugendlichen im Bad richtig wohlfühlen können, ist jüngst ein eigenes W-Lan ans Netz gegangen. Die Nutzung wird durch die Eingabe des Netzwerkschlüssels freigeschaltet. Der Code ist im Kiosk für jedermann sichtbar ausgehängt. Die Nutzung ist übrigens für alle kostenlos!

Das Freibad-Team würde sich übrigens über eine ehrenamtliche Verstärkung freuen. Vor allem im Kiosk wäre eine Unterstützung – vor allem bei diesem schönen Sommerwetter – sehr wünschenswert.red

Rhüden

Zwei Tage Zeltfest in Rhüden

Für einen sicheren Schulweg

Mit der Seifenkiste auf der Jagd nach der Bestzeit