Arbeiten am Kreisel an der B 64

Ildehausen. Seit Anfang dieser Woche werden am Kreisel am Dannhäuser Berg Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. Der Anlass: Kleine Steine waren immer wieder auf die Fahrbahn geschleudert worden, wenn beispielsweise Lkw über den Standstreifen fuhren. Mehrere Motorradfahrer, die das schöne Wetter in den letzten Wochen für Ausfahrten nutzen, wissen, welches Risiko die kleinen Steine bergen. Auch Frank Rüffer von der Seesener Straßenmeisterei war auf das Problem aufmerksam geworden.

Eine Fachfirma ist damit beauftragt, den Randstreifen zu befestigen. „Eigentlich“, so berichtete Frank Rüffer auf Anfrage unserer Zeitung, „sollten die Arbeiten schon durchgeführt worden sein, aber durch die Vollsperrung der Autobahn und die damit verbundenen Umleitungen habe sich das verzögert“. Nun aber hat die Instandsetzung begonnen.uk

Seesen

Sporthalle wird saniert

Im Wald sind jetzt junge Fachkräfte gefragt